Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Zürich
Rüti - Hiltisberg - Fägswil - Rüti          15.7 Km ZH49

Start-/Zielort Rüti, Seniorenzentrum Breitenhof 700 m ü. M.
Landeskarten 1:25 000 Blatt 1113 Stäfa
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick









Bllder zur Tour

Vom Seniorenzentrum aus durch den Bauernhof geht's vorerst zur Krematoriumstrasse beim Friedhof, wo wir rechts hinunter bis zur Brücke wandern. Geradeaus an der ARA vorbei der Jona entlang auf Waldwegen zur Oberlandstrasse A53. Nach der Brücke links  hinunter zur Brücke über die Jona und weiter bis zur Abzeigung Untermoos. Rechts durch den Weiler Untermoos 460 m, wo wir via Eisenbahnbrücke nach Obermoos 465 m und und links weiter hinauf zum Otrsteil Täusi 491 m wandern. Jetzt rechts haltend weiter zum Dorfteil Weiher 515 m und nach der Unterführung auf dem Radweg rechts bis zu nächsten Abzweigung, links und dann wieder rechts in die Dachseggstrasse. Auf dieser Strasse bleibend via Dachsegg 616 m und Widenriet 651 zur Hiltisbergsrasse, wo wir rechs halten und via Tannenboden 676 m nach Hiltisberg 677 m fahren.

Am Dorfende links via Neuguet nach Güntisberg 739 m. Die Strasse überquerend hinauf zur nächsten Abzweigung. Links dann durch den Wald bis zum Weiler
Oberplatten. Dort beim ersten Haus links und an den beiden grossen Bauerhöfen vorbei durch einen Einschnitt hinunter zum Naturreservat. Bei der ersten Abzweigung rechts haltend via Gmeindrüti zum Dorf Fägswil. Die Fägswilerstrasse überqueren und weiter zu Walderstrasse. Diese überqueren und auf der Haltbergstrasse hinunter zum Dorfteil Haltberg 521 m. Gerade weiter hinunter zum Bahnhof und unter der Unterfürung durch, links hinauf und gerade aus in die Neuwiesenstrasse. Weiter links haltend hinunter zum grossen Parkplatz und den Kreisel. Am Gemeindehaus und COOP vorbei wieder zum Friedhof und recht wieder zum Bauernhof und zurück zum Ausgangspunkt im Breitenhof.
Streckenzustand 60% Hartbelag, Rest gut fahrbare Naturwege
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 4 h

Streckenprofil

Rüti- Hiltisberg 2 h
Hiltisberg - Fägswil - Rüti 2 h
EinzelTourZH49-Profil-klein.gif 
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
11,5 4.0   335 749 - 8 -
-WC / Verpflegung

Öffentliche Behindertentoiletten:
- keine bekannt

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
- Rüti, Caffeteria im Alterszentrum Breitenhof 055 250 75 75
- Wald, Ausflugsrestaurant Buurestube Dachsegg 055 246 41 18
- Wald, Gasthof Hiltisberg 055 246 67 07

- Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte nicht nötig sein









Gut zu wissen

Eine sehr schöne und landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung durch ein wenig bekanntes Gebiet immer der Kantonsgrenze SG und ZH entlang.

Das Dorf Rüti nahm erst mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert einen wirtschaftlichen Aufschwung. 1847 entstand die Webereimaschinenfabrik Caspar Honegger in der Joweid, die spätere Maschinenfabrik Rüti AG mit weltweiten Beziehungen, später Teil des G+F Konzerns, Sulzer Textil und seit 2001 im Besitz der italienischen Promatech.
1833 erhielt Rüti Anschluss an das kantonale Strassennetz und 1859 an die Bahnstrecke Zürich - Uster - Rapperswil. Letztere wurde 1932 elektrifiziert und wird seit 1990 von der S-Bahn Zürich befahren. 1873 eröffnete die Nagelfabrik Hess Pilgersteg, 1886 die Federnfabrik Baumann & Cie (Heute: Baumann Federn AG) und 1895 die Zentralheizungen Johann Müller AG. Die Gemeindewerke begannen 1897 ihre Tätigkeit, die Post im Jahre 1911.

Hinweis: Da diese Wanderung schwer zu beschreiben ist, empfhehlen wir zur besseren Orientierung entweder die entsprechenden Kartenausschnitte oder die GPS-Daten anzufordern.

Getestet und empfohlen von Sepp Pörnbacher             Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang