Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Zürich
Feldbach - Lützelsee - Stäfa - Feldbach        16.2 Km ZH04

Start-/Zielort Feldbach, Bahnhof 426 m ü. M.
Landeskarten 1:25 000 Blatt 1112 Stäfa
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick









Bllder zur Tour

Vom Bahnhof Feldbach aus, wandern wir zum Kreisel an der Abzweigung Homrechtikon und überqueren die Feldbachstrasse. Geradeaus auf der Seestrasse bis zur Abzweigung Eggrütisztrasse und auf dieser links hinauf zum Schulhaus Feldbach. Dort rechts dem Wegweiser Goldenberg/Rapperswil folgend hinauf nach Schlatt  454 m und rechts haltend bis zur Kreuzung mit der Schlattstrasse. Diese überqueren und weiter zum Weiler Uf Dorf, wo wir links links haltend der Oberen Dorfstrasse folgen und zur Kreuzung mit der Schwösterrainstrasse hinauf fahren. Dort wieder links haltend via Schönenberg geradeaus bis wir zu einem kleinen Bach gelangen. Nach dem Bach links abbiegend zum Weiler via Laufenbach 488 m und. Weiter der Laufenbachstrasse folgend bis an den Ortsrand von Hombrechtikon. Hier die Rütistrrasse queren und rechts via Chramenweg zur Richttannstrasse, die uns zum Weiler Lützelsee 507 m bringt. Dort im Gegenuhrzeiger um den Lützelsee herum zum Weiler und Besenbeiz Hasel, wo sich eine erste Einkehrmöglichkeit (R-WC) anbietet.

Anschliessend links haltend zum Weiler Lutikon und dort hinauf zur Grüningerstrasse Pkt. 521 m. Diese überqueren und auf der Aglenstrasse weiter bis Kreuzung mit der Buenstrasse. Dort rechts nach Buen und geradeaus durch eine Waldstück  zur Seeweid 566 m. Hier links hinunter zur Oetwilerstrasse. Diese überqueren und weiter bis an die Buechstutzstrasse. Hier rechts und gleich wieder links in die nächste Waldstrasse. Auf dieser bleibend geradeaus hinauf zum Wegkreuz bei Punkt 612 m. Nun rechts haltend den Waldweg hinunter zur Lichtung im Risiboden und rechts weiter hinunter nach Risi und Aberen 527 m. Links haltend der Aberenstrasse entlang bis zur Frohbergstrasse. Dort rechts hinunter nach Furen und via Furrgasse bis an die Schwylerstrasse. Jetzt links bis an die Dorfstrasse und gerade hinunter bis zur Abzweigung zum Goetheweg.
Auf diesem Wanderweg bleiben wir nun bis an die Eichstrasse. Bei der nächsten Abzweigung erneut auf die Naturstrasse und auf dieser den Rebhängen entlang zur Moritzbergstrasse und auf dieser zur Ritterhausstrasse. Rechts hinunter und nach der Unterführung links in die Alte Landstrasse. Auf dieser bleibend geht's, vorbei an der Besenbeiz Gamschtä Träff
(R-WC), zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung beim Bahnhof Feldbach.
Streckenzustand ca. 60% gut fahrbare Naturstrassen, Rest Hartbelag
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 4 h

Streckenprofil

Feldbach - Lützelsee: Hasel 1 h 30
Lützelsee: Hasel - Stäfa - Feldbach 2 h 30
EinzelTourZH04-Profil-klein.gif 
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
16.2 4.0   320 612 - 8 -
-WC / Verpflegung

Öffentliche Behindertentoiletten:
- keine bekannt

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
- Hasel-Hombrechtikon, Gartenbeizli Hasel 055 244 11 76
- Feldbach, Hinter Gamsten 2, Beseenbeiz Gamschtä Träff 044 926 16 66

- Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- diverse Restauants in Stäfa
- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte nicht nötig sein




Gut zu wissen

Die sehr abwechslungsreiche Wanderung beginnt mit grandiosen Aussichten auf den Zürichsee und die Alpen und fasziniert mit vielen, immer wieder wechselnden, landschaftlichen Reizen. Die Gegend um den Lützelsee ist ein bekanntes Ausflugsziel und wird von vielen Spaziergängern besucht. 

Der, auf dem Rücken des Pfannnenstiel, im Flachmoorgebiet des Lutikerrieds gelegene Lützelsee mit seinen  schwimmenden Inseln ist ein bekanntes Naturschutzgebiet. Wenig oberhalb liegt der gleichnamige Weiler, in dem zwei typische Weinbauernhäuser Beachtung verdienen. Beeindruckend ist auch die Storchensiedlung.

Hinweis: da diese Wanderung nicht einfach zu beschreiben ist, empfehlen wir unbedingt die GPS-Daten oder den Kartenausschnitt anzufordern.

Getestet und empfohlen von Sepp Pörnbacher           Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang