Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Zürich
Hütten - Rossberg, Panoramatour       17.5 km ZH03

Start-/Zielort Parkplatz bei der Ref. Kirche Hütten, 729 m ü. M.  -   Bushaltestelle Friedhof
Landeskarten 1:50 000 Blatt 5011 Zürichsee – Zug Zusammensetzung
1:25 000 Blatt 1132 Einsiedeln

Swiss Map 25
map.wanderland.ch



Die Tour im Überblick















Bilder zur Tour
Die ersten 700 Meter werden auf der Dorfstrasse in Richtung Schindellegi zurückgelegt (rechtes Trottoir benutzen). Unmittelbar nach der Katholischen Kirche halten wir rechts auf der Heitenstrasse zur Sihl hinunter, die wir auf der Hüttner Brugg überqueren. Hier links bleibend nach Heiten hinauf und entlang des Örischwandbachs via Örischwand, Chuen, Unter Rossberg wo wir auf dem Rossbergweg zum Ober Rossberg (1011 m) hinauf wandern.

Nach einer Rast (Verpflegungspause) geht's auf der Rossbergstrasse anfänglich recht steil (Achtung bei Querrinnen) zuerst noch im offenen Gelände, später durch den Höhronenwald zum Firmengelände der Robert Fuchs AG und Fuchs Helikopter Schindellegi hinab. Nach Überquerung der SOB-Geleise halten wir uns links haltend der Einsiedlerstrasse entlang (Trottoir) ins Zentrum von Schindellegi.
Die markante Pfarrkirche passierend biegen wir in die Pfäffikerstrasse ein, der wir bis zur ersten Linkskurve folgen. Hier geradaus auf der Schulhausstrasse bis zum Abzweiger Maihofstrasse. Hier links halten und nach der Brücke über die Pfäffikerstrasse rechts bleibend in die  Obere Paulistrasse. Bei der Häusersiedlung auf der linken Seite bleiben wir vorerst geradeaus und wandern bis zur links weggehenden Paulistrasse hinab. Dieser folgend (sich irritieren lassen durch den plötzlich auftretenden Fussweg) zur Wollerauerstrasse und rechts zur Sihlegg hinunter.

Hier dem Schmalzgruebweg folgen und via Rohr zum Bachtobel, wo wir kurz rechts zu Pkt. 601 m und gleich wieder links dem Wäldchen entlang zum Freyenweiher gelangen, den wir optionla umrunden können. Wir bleiben geradeaus und gelangen nach der Unterquerung der SOB-Geleise zur Neumüli. Hier die Hauptstrasse querend zum Bellenboden (663 m). Dort links via Blegi, Schafrain zur Besenbeiz Knobel und bei der nöchsten Kreuzung links haltend nach Hütten hinauf und zum Ausgangspunkt der Tour zurück
Streckenzustand Mehrheitlich asphaltiert, Rest Wald- Wiesen und Schotterwege - teilweise etwas ruppig.
Für einige Stellen im Schlussaufstieg zum Rossberg wird die Mitnahme einer Begleitperson empfohlen.
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 4 h 20

Streckenprofil

Hütten - Ober Rossberg 1 h 20
Ober Rossberg - Schindellegi 1h
Schindellegi - Sihlegg - Neumüli 1 h 10
Neumüli - Hüttner Seeli - Hütten 50 Min.
EinzelTourZH03-Profil-klein.gif 
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
17.53.5 / 4.5542 101216916
-WC / Verpflegung Behindertenltoiletten:
- Hütten, Gemeindeverwaltung
-
Schindellegi, Gasthaus Rossberg

Verpflegungsmöglichkeiten:

- Hütten, Gasthaus Zur Krone, Gartenwirtschaft  044 788 24 88
- Schindellegi, Gasthaus Rossberg  044 788 11 89 
  Sommerbetrieb ab 09.00 geöffnet  - Montag und Dienstag Ruhetag
  Zufahrt via Terrasse möglich
- Schindellegi, Hotel Zum Horschen, Gartenwirtschaft  044 784 00 14
- Hütten, Bäsebeiz Knobel am Seeli  044 784 23 88
- oder aus dem Rucksack
Batterien nachladen Keine Lademöglichkeiten!




Gut zu wissen

Weil die Wege in den Waldpartien und vor allem im Abschnitt Unter Rossberg - Rossberg unangenehm aufgeweicht sein können, wird empfohlen diese lohnenswerte, abwechslungsreiche Tour erst nach längeren Trockenperioden zu fahren.

Im Aufstieg zum Rossberg geniessen wir eine herrliche Sicht auf die Moränenlandschaft des linken Zürichsee-Ufers mit dem darin eingelagerten Hüttner Seeli und diversen kleineren Weihern, sowie die Flusslandschaft mit der mäandrierenden Sihl.  Überwältigend der Blick vom Rossberg auf den Zürichsee mit der Ufenau und den Obersee, den Etzel und auf das grandiose Alpenpanorama.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz und Sepp Pörnbacher
Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang