Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Uri
Sustenbrüggli - Sustenpass -  Steingletscher - Sustenpass - Sustenbrüggli             21.2 Km UR37

Start-/Zielort Meien: Bushaltestelle Sustenbrüggli 1907 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 255 Sustenpass
1:25 000 Blatt 1210 Innertkirche, 1211 Meiental
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
map.geo.admin.ch

Die Tour im Überblick


Bilder zur Tour
Der Passstrasse entlang geht's via Steinplangg und In den Wängen in zwei Serpentinen zum Tunnel auf 2224 m und zum See auf der Passhöhe Sustenpass. Drei weitere Kehren bringen uns Via Rinderboden, Hell und Himmelrank zur Buhaltestelle Steingletscher 1865 m hinab.

Der Wiederaufstieg zur Passhöhe ist mit dem Abstieg identisch. Daselbst empfiehlt sich ein Abstecher zum Berghaus 2259 m. Anschliessend wandern wir erneut durch den Tunnel und auf der Passstrasse  zum Sustenbrüggli zurück.
Streckenzustand 100% asphaltiert
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 45

Streckenprofil

Sustenbrüggli - Sustenpass - Steingletscher 1 h 45
Steingletscher - Sustenpass -  Berghaus - Sustenbrüggli 2 h
EinzelTourUR37-Profil-klein.gif 
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
21.24.0 676 225916713
-WC / Verpflegung Öffentliche Behindertentoiletten: ganze Tour keine

Verpflegungsmöglichkeit mit Behindertentoilette: keine

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- Restaurant und Töfftreff Sustenbrüggli 041 885 10 15
- Berghaus Hospiz Sustenpass 033 975 14 06
- Alpin Center Sustenpass/Hotel-Restanrant Steingletscher 033 975 12 22
  Toilette im Nebengebäude mit Einschränkungen benutzbar

- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte nicht nötig sein bei gut gewarteten Batterien




Gut zu wissen

Diese Tour in alpinem Gelände verwöhnt mit einem spektakulären Bergpanorama und sollte vorzugsweise unter der Woche und keinesfalls in der Hauptreisezeit gefahren werden.

Der Sustenpass verbindet das Berner Oberland mit dem zentralschweizerischen Gotthardgebiet und ist damit ein Glied der Längsalpenverbindung. Das Wort "Susten" bezeichnet ein geschötztes Umschlaglager an den Alpenstrassen. Die
Passstrasse ist 45 km lang und ist eine der neueren in den Schweizer Alpen. Sie wurde erst zwischen 1938 und 1945 gebaut. Weil sie vor allem dem Tourismus dient, ist sie in der Regel nur von Juni bis Oktober offen.
Während den Kriegsjahren 1798 und 1799 diente der Sustenpass den Franzosen mehrmals als Zugang, um den Östereichern und später den Russen im Reusstal in den Rücken zu fallen.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz       Karte oder GPS-track anfordern


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang