Swiss-Trac Touren Forum

von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Uri Realp - Witenwasserental - Oberstafel - Realp                16.3 Km UR17
Start-/Ziel-Ort Realp, Bahnhof 1538 m ü. M.  -  genügend Parkplätze vorhanden
Landeskarten 1:50 000 Blatt 5001 Gotthard Zusammensetzung
1:25 000 Blatt 1231 Urseren, 1251 Val Bedretto
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick

 

Bilder zur Tour

Vom Bahnhof Realp aus fahren wir vorerst auf der Passstrasse durch Realp bis ausgangs Dorf. Hier links in die Witenwasseren-Strasse einbiegen und auf dieser ins Witenwasserental hinein. Anfänglich wandern wir entlang der Witenwasserenreuss, überqueren bei Pt. 1603 die Furkareuss und erreichen , stets leicht ansteigend, die Hütten Vorder-, Hinter Schweig, Schluecht und später Ebnen. Um Höhenbiel herum geht's weiter zur Alp Ober Chäseren, zum Witenwasserenstafel und zum Oberstafel.

Abstieg auf der selben Routen, jedoch mit anderem Panorama.

Hinweis: unbedingt vor Tourbeginn die angeschlagenen Schiesszeiten beachten, resp. sich erkundigen, ob das Tal nicht durch militärische Schiessübungen belegt oder in Zeitintervallen gesperrt ist.

Streckenzustand anfänglich asphaltiert, später gut fahrbare, leicht geschotterte/gekieste Alpstrasse
Streckendaten
Reine Fahrzeit
Total 4 h 45

Streckenprofil

Realp -Oberstafel 2 h 30
Oberstafel - Realp 2 h 15
Total

Km
Ø Km/h Totalaufstieg
 m
Maximale
Höhe m. ü Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
16.3 3.5 745 2210 - 9 -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten: auf der Tour keine
nächstgelegene:
- Talstation der Gemsstockbahn, Andermatt
-
Tourismusbüro, Andermatt (beim Bahnhof)

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC: auf der Tour keine
nächstgelegene:

- Hotel Schweizerhof-Central, Andermatt 041 887 11 89

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- Golfclub Beizli, Realp
- Hotel des Alpes, Realp
- Hotel Post, Realp
- Grotto Stella d'Oro, Realp

oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen nicht möglich! Sollte aber nicht nötig sein bei gut gewarteten Batterien. Energiesparende Fahrweise mit Pausen ist angesagt.
Gut zu wissen

Das Witenwasserental ist ein einsames und bauloses Seitental des Urserentals und ist im Sommer von Schafen, Rindern und einigen Älplern bewohnt. Die Schäferfamilie Cadenazzi betreut mit jeweils 1200 Tieren eine der grössten Schafherden der Schweiz. Die meisten hütet er für Bauern aus dem Unterland.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz            GPS-track oder Karte anfordern


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang