Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Uri Meiental: Dörfli - Färnigen - Hinterfeld - Guferplatten - Dörfli       16.7 Km UR14
Start-/Zielort: Meien Dörfli, Restaurant Im Dörfli, 1274 m ü. M.
oder
Bi der Chappele, 1313 m. ü. M.
Landeskarten: 1:50 000 Blatt 255 Sustenpass
1:25 000 Blatt Blatt 1211 Meiental,
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick

 

 

 

 

 

 

Bilder zur Tour

Wir starten die Tour in Dörfli, der Hauptsiedlung des Tales, und fahren auf dem parallel zur Passtrasse verlaufenden Weg zur St. Margarethen-Kapelle hinauf, wo es vorerst rechts der Passstrasse Tal einwärts geht. Bei der Posthaltestelle Aderbogen queren wir die Sustenstrasse und wandern, abseits des Verkehrs und immer die Fünffingerstöcke vor Augen, Fürlaui passierend, nach Färnigen. Die kleine Häusergruppe mit der kleine Kapelle und dem letzten Gasthof des Tales bildete die Kulisse zu Fredi Murer's Film "Das gefrorene Herz".
Wir fahren nun zur Sustenstrasse hinauf und legen die nächsten 2.6 Km bis zum Abzweiger zur Alp Hinterfeld auf dieser zurück. Eine kurze Abfahrt bringt uns zur Meienreuss hinab, wo links der von Gorezmettlen herauf führende Weg einmündet. Über die Alpweiden gelangen wir nach Böschen und nach einem letzten markanten Anstieg nach Guferplatten, wo wir einen herrlichen Blick auf das Grosse und Kleine Sustenhorn geniessen dürfen.

Der Rückweg ist mit dem Aufstieg identisch, bietet aber mit den Diederbergen und dem Rienzenstock ein anderes Panorama. Vom Dörfli aus in südlicher Richtung öffnet sich ein steiles Tal, der Kartigel, der vom Fleckistock 3416.5 m. ü. M., dem höchsten Urnergipfel, der ganz auf Urner Hoheitsgebiet liegt, überragt wird.

Variante: bei meiner Rekognoszierung bin ich ab Färnigen auf dem alten Sustenweg via Brandrain, Cher nach Gorezmettlen hinauf gefahren. Nach der Überquerung des gleichnamigen Bachs wurde ich aber im Gebiet Fürschlacht (oberhalb der Hundsalp) von mehreren quer über den Weg liegenden Tannen "ausgebremst" und zur Rückkehr nach Färnigen gezwungen.

Streckenzustand: 60% Asphalt, Rest gut fahrbare Naturstrassen  
Dörfli - Fürlaui asphaltiert, anschliessend breiter Feldweg mit Mittelrasenstreifen
Färnigen - Fürschlacht: teils recht holprig und vom Vieh ausgetreten aber fahrbar
ab Fürschlacht wieder asphaltiert bis Guferplatten (2 Viehgatter)
Färnigen - Sustenstrasse - Hinterfeld - Guferplatten asphaltiert
Streckendaten:
Reine Fahrzeit-(en)
Total 4 h 30

Streckenprofil

Meien Dörfli - Färnigen - Alp Hinterfeld - Guferplatten 2 h 30
Guferplatten - Färnigen - Meien Dörfli 2 h
Total
Km
Ø Km/h Totalaufstieg
m
Maximale
Höhe m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
16.7 4.0/5.5 480 1737 - 9 -
-WC / Verpflegung: Öffentliche Rollstuhltoiletten: ganze Tour keine

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC: keine


Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:

- Restaurant Im Dörfli, Sustenstrasse, Meien Dörfli, direkt an der Sustenstrasse
  WC rollstuhlgängig - 1 Stufe (Personal hilft gerne)
- Restaurant Sustenbrüggli, Meien 041 885 10 15
- Hotel Edelweiss, Färnigen, Meien 041 885 13 52

oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen: unterwegs nicht möglich; sollte aber bei gut gewarteten Batterien nicht nötig sein
Gut zu wissen:

Eine landschaftlich reizvolle Tour im wildromantischen Meiental, einem Seitental des Oberen Reusstals. Dieses besteht aus mehreren ganzjährig bewohnten Weilern.
Die Häuser des Tales sind meist durch Steindämme bergseits gegen Lawinen geschützt, weil das ganze Meiental stark Lawinen gefährdet ist.
Das grossartige Panorama mit Chli Sustenhorn, Sustenhorn, Gwächtenhorn, Hinter, Mittler und Vorder Tierberg, die ihre vergletscherten Gipfel zeigen, wird auch dich begeistern.

Das Hauptproblem des Tales ist die Abwanderung. 2002 musste die Dorfschule nach über 100-jährigem Bestehen geschlossen werden.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz            GPS-track oder Karte anfordern


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang