Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Thurgau Bodenseewanderung: Romanshorn - Rorschach                 18.5 km TG17

Startort

Zielort
Romanshorn, Park-Hotel Inseli 406 m ü. M.
oder Romanshorn, Bahnhof
400 m ü. M.
Rorschach, 398 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 217 Arbon
1:25 000 Blatt 1055 Romanshorn, 1075 Rorschach
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurzeit sind leider keine
Bilder zur Tour
abrufbar

Der Weg führt vorbei am Bahnhof Romanshorn und entlang des Bootshafens. Dann folgt eine Abzweigung nach rechts und wenige Meter später eine nach links. Ab da wandern wir durch eine Baumallee vorbei an der Werfthalle, wo die Passagierschiffe der Schweizerischen Bodensee Schifffahrt AG gewartet werden. Nach einigen Metern muss ein unbewachter Bahnübergang überquert werden. Weiter geht's entlang eines Naturreservates und auf einer kleinen Anhöhe der Bahnlinie und nicht mehr nahe dem Seeufer entlang. Nach einer längeren, geraden Strecke  erreichen wir den Bahnhof Egnach.
Weiter führt der Wanderweg eine längere Strecke nahe der Bahnlinie entlang. Auf der anderen Seite der Bahnlinie ist der Radweg, auf den bei den Bahnübergängen bei Bedarf gewechselt werden kann. Als Nächstes erreichen die Wanderer den Campingplatz Seehorn in Widihorn. Vorbei am Seewasserwerk Frasnacht führt der Weg zum Strandbad und zum Campingplatz von Arbon. Vorbei am Bahnhof Seemoosriet und entlang eines Naturschutzgebietes gelangen wir zu einem kleinen Park mit vielen Picknickmöglichkeiten und Feuerstellen. Von dort aus kann eine freie Sicht auf das Wasser genossen werden. Der Wanderweg führt am Schwimmbad sowie am Saurer Museum vorbei zum Hafen von Arbon. Es folgt eine längere wunderschöne Seepromenade, die mit vielen Rastmöglichkeiten für ein kleines Picknick oder zum Geniessen der wunderbaren Sicht auf den Hafen und den See einlädt. Entlang dieser Seepromenade liegt der Hauptbahnhof von Arbon. Übergangslos führt der Wanderweg in den nächsten Ort Steinach, welcher zum Kanton St. Gallen gehört. Wir erreichen dann einen weiteren Bootshafen und passieren wieder die Kantonsgrenze, da sich die nächste Ortschaft Horn im Kanton Thurgau befindet. Weiter auf einer sehr schönen Uferpromenade mit vielen Picknickmöglichkeiten. Beim Hafen von Horn werden wir weg vom Ufer zur Hauptstrasse gewiesen, wo der Weg auf dem Trottoir entlang der Hauptstrasse vorbei am Hotel Bad Horn bis zum Ortsende führt.
Die nächstfolgende Ortschaft Goldach sowie auch das Etappenziel Rorschach (Rorschacherberg), gehört zum Kanton St. Gallen. In Goldach führt der Wanderweg am Freibad vorbei und weiter der Seepromenade entlang. Vom Bootshafen Goldach aus sind der Hafen von Rorschach und der sich im Wasser befindende Springbrunnen gut sichtbar. Nun geht's entlang des Seeufers und der Seepromenade „Kornstrasse“, vorbei an der Seebadanstalt von Rorschach, bis zum Hafenbahnhof.

Hinweise:
- Vom Bahnhof aus weiter dem Seeufer entlang fahren, um so beispielsweise zum Hotel Schloss Wartegg in Rorschacherberg zu gelangen.
- Falls das Hotel Rebstock ausgewählt wurde, führt der Weg quer durch Rorschach zum Hotel, das sich ebenfalls in Rorschacherberg befindet.
- Als Alternative kann für beide Strecken zum jeweiligen Hotel ein Bus in der Nähe des Hafenbahnhofes oder der Zug in Richtung Heiden benutzt werden.

- Für die Rückfahrt nach Romanshorn bieten sich Thurbo, die Regionalbahn der SBB (Halbstundentakt)
- oder während der Schifffahrtssaison die Flotte der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein an.

Streckenzustand Durch die Ortschaften sind die Wege hauptsächlich asphaltiert. Meist folgen die Wanderwege auf Naturstrassen oder Kieswegen.
Vor Egnach teilweise sehr schmal. Ein weiterer Wegabschnitt, welcher direkt zwischen den Wohnhäusern und der Bahnlinie liegt, ist durch zwei Drehkreuze für Radfahrer unzugänglich gemacht worden. Diese Drehkreuze stellen für einen Swiss-Trac Fahrer kein Hindernis dar. Direkt nach dem zweiten Drehkreuz folgt ein Wiesenweg von ca. 50 Metern.
In Steinach führt der Weg um den Mobilheimpark herum entlang des Seeufers und weiter über eine Holzhängebrücke, welche mit dem Rollstuhl problemlos befahrbar ist.
Vor dem Bootshafen Horn gibt es eine Schranke zu überwinden, die mit dem Rollstuhl ohne Probleme zu bewältigen ist. Der Abstand zwischen den Schranken ist genügend breit.
Eine nächste Schranke muss in Goldach überwunden werden. Der Abstand zwischen den Stangen ist wiederum genügend breit.
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 4 h 30

Streckenprofil

Romanshorn - Arbon 2 h 20
Arbon - Rorschach 2 h 10
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
18.5 4.0 44 406 - - -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
- Arbon,
Eurokey-Toilette beim Campingplatz des Strandbades
- Arbon, Spielplatz Schlosswiese in der Nähe des Hafens und unterhalb Kirche/Schloss
- Arbon, Bahnhof
- Rorschach, Hafen- und Hauptbahnhof

Verpflegungsmöglichkeiten mit Rollstuhl-WC:
-
Arbon, Restaurant Strandbad (Eurokey)
- Arbon, Restaurant Seegarten
- Arbon, Panorama Restaurant zum Seepark 071 446 77 56
- Arbon, Hotel Restaurant Metropol 0
71 447 82 82
- Horn, Hotel Bad Horn 071 844 51 51
- Rorschach, Restaurant Stadthof 071 844 51 51

- Rorschacherberg,
Hotel Rebstock 071 855 24 55
  3 für Rollstuhlfahrer geeignete Zimmer
- Rorschacherberg, Schloss Wartegg 071 858 62 62
  2 für Rollstuhlfahrer geeignete Zimmer

Andere Verpflegungsmöglichkeiten:
-
Steinach: Café Gartenhof, Restaurant Seehof, Hafenkiosk
- Horn: Conny’s Hafenbeizli, diverse Gartenwirtschaften beim Hafen
- Rorschach, Seecafé Arion
- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte bei gut gewarteter Batterie nicht nötig sein
Gut zu wissen

Die Stadt Arbon liegt am östlichen Ende des Kantons Thurgau und gehört seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe, da sich früher bereits die Pfahlbauer in Arbon niedergelassen haben. Der über drei Kilometer lange Seeuferweg lädt Rollstuhlfahrer, Fussgänger, Radfahrer und Inline-Skater zum Spazieren und Verweilen ein. Arbon verfügt über eine herrliche Altstadt mit historischen Gebäuden und vielen kleinen Fachgeschäften.

Rorschach liegt im Kanton St. Gallen, am östlichen Teil des Bodensees und gegenüber der deutschen Bodenseestadt Lindau. Die Stadt ist ein bedeutender Eisenbahn-Verkehrsknotenpunkt, deren schöne Handelshäuser von der Wichtigkeit der Stadt im Mittelalter zeugen. Von Rorschach aus existieren unter anderem Kurslinien der Schweizerischen Bodensee Schifffahrt nach Rheineck oder nach Lindau. In Rorschach gibt es zudem eine Bergbahn: die Rorschach-Heiden-Bergbahn.

Diese Tour verfügt über sehr schöne Seepromenaden mit vielen Rastmöglichkeiten, bei denen die Sicht auf den See genossen werden kann. Auch an Verpflegungsmöglichkeiten fehlt es auf der ganzen Strecke nicht.

Getestet und empfohlen von Andrea Kipfer       Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang