Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Thurgau Bodenseewanderung: Mannenbach-Salenstein - Landschlacht       20.7 Km TG15

Startort

Zielort
Seehotel Schiff, Mannenbach 400 m ü. M.
oder falls mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angereist wird, beim Bahnhof Mannenbach-Salenstein
Landschlacht, 416 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 206 Stein am Rhein, 217 Arbon
1:25 000 Blatt 1033 Steckborn, 1034 Kreuzlingen, 1054 Weinfelden
Swiss Map 25
map.wanderland.ch




Die Tour im Überblick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurzeit sind leider keine
Bilder zur Tour
abrufbar

Der Wanderweg führt vorerst der Seestrasse und später Westerfeldstrasse entlang zur ersten Ortschaft auf dieser Etappe, Ermatingen (diverse Restaurationsmöglichkeiten). Weiter entlang des Seeufers geht's durch ein Naturschutzgebiet zu einem Rastplatz mit einer gut eingerichteten Feuerstelle mit Holz, Grill- und Sitzmöglichkeiten. Direkt unterhalb des Bahnhofes von Triboltingen, die Bahnlinie muss nicht überquert werden, wandern wir nach Gottlieben, wo der Weg direkt  an der Schiffsanlegestelle sowie an der Wasserburg vorbei führt. Als nächstes gelangen wir zum See-Rheinbad Tägerwilen. Im Anschluss daran verläuft der Weg ganz nahe an der deutschen Grenze entlang.
Da sie bei dieser Schweizer Wanderung nicht übertreten werden soll, führt der Weg nun weg vom Ufer Richtung Kreuzlingen, wobei die Hauptstrasse Richtung Gottlieber Zoll überquert werden muss. Nach einer geraden Wegstrecke muss links durch eine Unterführung abgebogen werden. Den Schrebergärten von Kreuzlingen entlang wird der Emmishofer
Zoll in Kreuzlingen erreicht. Ab da soll auf den Radweg gewechselt werden, welcher bis zum Kursschiffhafen von Kreuzlingen führt. Dort gibt es mehrere Möglichkeiten den Park von Kreuzlingen zu durchqueren; am See entlang oder geradeaus über den Kiesweg. Der Kiesweg führt direkt am kleinen Tierpark mit Eseln, Ziegen, Störchen, Schafen und Schweinen vorbei. Wenn der Weg geradeaus durch den Park genutzt wird, kann weiter vorne über eine Holzbrücke wieder zum Weg, welcher am See entlang führt, gewechselt werden. Am Wegrand gibt es mehrere Schilder, welche mit „Der Natur auf der Spur“ beschriftet sind und einige Informationen zum Naturschutzgebiet am Wasser enthalten. Der Weg führt direkt zum Bootshafen von Kreuzlingen.
Dort muss rechts abgebogen werden, da der Weg geradeaus in eine Sackgasse führt. Leider fehlt diese Beschilderung dort. Nach dem Passieren von mehreren Verpflegungsmöglichkeiten gelangen wir zum Schwimmbad Hörnli, welches direkt am See liegt und als nächstes zum Hafen von Bottighofen, dann zur Badi Rössli und weiter zum Bahnhof. Der Wanderweg führt über eine kleine Holzbrücke. Wer sich diese kurze Wegstrecke nicht zutraut, kann auch eine minimale Umfahrung machen. Diese ist klar erkennbar. Weiter führt der Wanderweg vorbei an der ARA (Abwasserreinigungsanlage). Bei der Sportanlage Münsterlingen (mit Picknickplatz), welche als nächstes erreicht wird, muss eine Rasenfläche überquert werden; nur geeignet für Rollstuhlfahrer mit einem Swiss Trac. Der Weg führt weiter zum Bahnhof Münsterlingen-Scherzingen. Von dort aus erreichen wir in ca. 8 Minuten eine Bushaltestelle, wo ein direkter Bus zum Internationalen Bindenzentrum Landschlacht (IBZ), dem Ziel dieser Etappe, fährt. Mit dem Swiss-Trac ist das Ziel vom Bahnhof Münsterlingen-Scherzingen in ca. 20 Minuten zu erreichen.

Hinweise:
Für die Rückfahrt nach Mannenbach bieten sich Thurbo, die Regionalbahn der SBB (Halbstundentakt)
oder während der Schifffahrtssaison die Flotte der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein an.
Wer im IBZ in Landschlacht übernachtet, kann die Bodenseewanderung mit Tour TG16 fortsetzen.
Vom Hotel aus gibt es auch eine direkte Busverbindung bis zum Kreuzlinger Bahnhof, ohne umsteigen zu müssen.

Streckenzustand: asphaltiert
Durch die Ortschaften sind die Wege hauptsächlich asphaltiert. Meist folgen die Wanderwege auf Naturstrassen. Einzelne Strecken mit Kieswegen oder ein Weg mit einem Mittelgrasstreifen sind anzutreffen.
Zwei Schranken erfordern etwas Manövrier-Erfahrung; sie können jedoch auch umfahren werden.
Streckendaten:
Reine Fahrzeit-(en)
Total 4 h 45

Streckenprofil

Mannenbach - Gottlieben 1 h 45
Gottlieben - Kreuzlingen  1 h
Kreuzlingen - Landschlacht 2
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
19.5 4.0 58 471 - - -
-WC / Verpflegung: Öffentliche Rollstuhltoiletten:
-
Kreuzlingen, vor Emmishofer-Zoll (Grenzübergang Kreuzlingen-Konstanz)
- Kreuzlingen, bei der Bodensee-Arena (Eurokey)
- Kreuzlingen, Hafen und Minigolfanlage am Kreuzlinger Hafen
- Kreuzlingen, Hauptbahnhof
- Kreuzlingen, nach dem Restaurant Seegarten
- Kreuzlingen, beim Restaurant Fischerhaus
- Kreuzlingen, im Schwimmbad Hörnli (Eurokey)
- Münsterlingen-Scherzingen, Bahnhof

Verpflegungsmöglichkeiten mit Rollstuhl-WC:
- Kreuzlingen, Restaurant der Minigolfanlage beim Hafenareal
- Kreuzlingen, Hafenrestaurant Alti Badi 071 672 80 80
- Kreuzlingen, Restaurant Fischerhaus
- Münsterlingen-Scherzingen, Bürgi Café 071 688 59 88
- Münsterlingen-Scherzingen, Restaurant Gasthaus Hecht 071 688 30 10
- Münsterlingen-Scherzingen, Caféteria Psychiatrische Klinik 071 686 41 41

- Gottlieben, Seecafe
- Mannenbach-Salenstein, Restaurant Seehotel Schiff 071 663 41 41

-
Landschlacht, Internationales Blindenzentrum IBZ 071 694 61 61

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
-
Ermatingen, Kioskbuffet beim Strandband, Restaurant Krone
- Gottlieben, Fischerstube des Hotels Drachenburg und Waaghaus (Toiletten befinden sich auf 
  gleicher Ebene; Eingangstüren zu den Einzelkabinen sind sehr schmal)

- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen: sollte bei gut gewarteter Batterie nicht nötig sein
Gut zu wissen:

Das Dorf Ermatingen ist ein kleiner malerischer Ort mit alten Fachwerk- und Fischerhäusern und liegt am Ufer des Untersees gegenüber der Insel Reichenau. In den Sommermonaten ist Ermatingen per Kursschiff erreichbar mit der Linie Schaffhausen – Kreuzlingen der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein.

Gottlieben liegt am Ufer des See-Rheins, welcher die beiden Teile des Bodensees (Obersee und Untersee) miteinander verbindet. Das Dorf liegt ebenfalls an der Schifffahrtslinie. Der Dorfkern Gottliebens mit den Riegelhäusern der Drachenburg und des Waaghauses sind besonders sehenswert sowie das im Jahr 1251 erbaute Schloss Gottlieben, welches heute von der Sängerin Lisa Della Casa bewohnt wird.

Die Stadt Kreuzlingen, südöstlich der deutschen Stadt Konstanz gelegen, ist mit rund 20‘000 Einwohnern die zweitgrösste Stadt des Kantons Thurgau sowie die grösste Schweizer Stadt am Bodensee. Kreuzlingen bietet hervorragende Sportmöglichkeiten, eine vielfältige Kulturlandschaft und das umfassendste Bildungsangebot im Kanton Thurgau. Das Kloster, heute als pädagogische Maturitätsschule genutzt, ist mit der Basilika St. Ulrich die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt. Sehenswert ist auch der 2.5 km lange Seeburgpark. Von Kreuzlingen aus existieren gute Verbindungen mit den Schiffslinien der SBS (Schweizerische Bodensee Schifffahrt) zu den Orten am Schweizer Seeufer und mit der URh (Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein) nach Schaffhausen.

Die Gemeinde Münsterlingen liegt am Bodensee zwischen Bottighofen und Altnau und besteht aus den beiden früher eigenständigen Ortsgemeinden Landschlacht und Scherzingen. Münsterlingen verfügt über drei Bahnhöfe an der Thurbo-Seelinie: Münsterlingen-Scherzingen, Münsterlingen Spital und Landschlacht.

Die Sicht aufs Wasser wird für Rollstuhlfahrer leider durch Hecken und die vielen am Ufer entlang gebauten Privathäuser und ihre Grundstücke teilweise versperrt. Aus diesem Grund kann nicht sehr nahe am See gewandert werden. Bei schönem Wetter ist auf dieser Strecke die Insel Reichenau in Sichtweite.

Getestet und empfohlen von Andrea Kipfer       Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang