Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Thurgau Wängi: Brotweg                21 Km TG05
Start-/Ziel-Ort Wängi, Raiffeisenbank 470 m ü. M.
oder noch besser, beim Mehrzweckgebäude
Landeskarten 1:50 000 Blatt Blatt 5021 Weinfelden - Bodensee
1:25 000 Blatt Blatt 1073 Wil, Blatt 1053 Frauenfeld
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder zur Tour

Wir beginnen die Wanderung bei der Raiffeisenbank an der Hauptstrasse, fahren über die Bahnlinie die Dorfstrasse hinauf bis rechts zum Gemeindehaus. Dort befindet sich der Ausgangspunkt und die Informationsstelle zum Geoweg.

Wir folgen der Dorfstrasse weiter hinauf bis zur nächsten Abzweigung, rechts bis zum Kreisel mit den Parkplätzen des Mehrzweckgebäudes. Dort finden wir die 1. Station des Geoweges. Beim Kreisel geradeaus in die Haldenstrasse bis zur 2. Station, dann den Feldweg links hinauf bis zum Weiler Lache. Beim Bauernhof an der Abzweigung ist die 3 Station, weiter geht es Richtung Anetswil, wo wir beim Dorfeingang die 4. Station finden. Durch das Dorf hinunter über die Hauptstrasse, die Naturstrasse über den Hügel mit wunderbaren Blick Richtung Sunebärg und Stettfurt. Weiter bis zur 2. Abzweigung links hinüber zum Waldstück mit der 5. Station. Weiter an die nächste Abzweigung rechts ca 100m bis zur 6. Station und wieder zurück bis zum Bauernhof. Beim Gebäude links die Naturstrasse weiter bis zur 7. Station beim Sumpfgebiet, Weiter bis an die nächste Abzweigung. links und dann wieder rechts bis zum Bauernhof mit der 8. Station Jakobsbad. Nach dem Bauernhof rechts hinunter bis an die Hauptstrasse. Rechts dem Velostreifen ca. 50m bis zum Wanderweg links an die Fussgängerbrücke zur Murg. Dorf findet sich die 9. Station. Diese Brücke nicht überqueren! weiter auf dem Dammweg bis zur nächsten Brücke über die Murg und links haltend weiter auf Naturstrasse bis an die nächsten Abzweigung. Rechts wieder ansteigend hinauf zur gut sichtbaren 10. Station, links weiter zum Weiler Heitersche dann links hinunter zur Autobahnunterführung. Nach der Unterführung leicht links hinauf am Stromumschaltwerk vorbei bis zur Abzweigung und der 11. Station. Links hinunter zum Weiler Wiilhof und dort rechts hinauf zum Dorfteil Under-Tuttwil. Im Dorf nach dem Rest. Krone finden wir die 12. Station. Rechts hinauf zum steilen Anstieg Krillberg. An der Abzweigung findet sich die 13. Station. Links und bei der nächsten wieder rechts weiter hinauf zum Bauernhof Hüüsli geradeaus bis zur Baumgruppe. Rechts in die ansteigende Naturstrasse einbiegen, durch den Wald hinauf bis zum höchsten Punkt der Wanderung (678m) und der 14. Station des Geoweges. Hier wendet die Tour und führt uns wieder den Waldweg hinunter an die Hauptstrasse.
Links weiter, vorbei an der Abzweigung Buech bis zur nächsten nach dem Bachlauf, rechts hinunter zum Hof Morgetaal und weiter bis an die Abzweigung vor Tutwil. Rechts weiter auf halber Strecke zum Hof Bommershüsli finden wir die 15. Station. Geradeaus weiter hinunter über die Autobahnüberführung zum Dorf Hunzike zur 16. Station. Wieder zurück bis zur nächsten Abzweigung und rechts die Naturstrasse bis zum Waldstück, dort finden wir die 17. Station.

Hinweis: die 18. Station ist am Wanderweg, rechts hinunter der Murg entlang zu finden.
Dieser Teil der Strecke ist
durch Baumwurzeln sehr holprig und nur absolut geübten Swisstrac-Fahrern oder mit Fussgängerbegleitung zu empfehlen.

Wir halten bei der Abzweigung links hinaus zum Weiler Möörischwang und dann rechts weiter hinunter zur Murg, bereits wieder im Dorf Wängi zur 19. Station. Die letzte Station finden wir an der Hauptstrasse gegenüber des alten Bahnhofes.

Streckenzustand 60% gut fahrbare Naturstrassen und Waldwege, Rest Hartbelag
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 4 h 30

Streckenprofil

Wängi - Anetswil - Jakobsbad 1 h 20
Jakobsbad - Heitersche - Wiilhof 1 h 
Wiilhof -  Under Krillberg - Hunzike - Wängi 2 h 10
Total 
Km
Ø Km/h Totalaufstieg
 m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
21 4.5 450 676 - - -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
-
Mehrzweckgebäude, Wängi  

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
-
leider noch keine gefunden
allfällige Hinweise bitte an nachstehende Mailadresse

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
-
diverse Restaurants in Wängi und an der Strecke
-
oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen nicht nötig bei gut gewarteten Batterien
Gut zu wissen

Der vom Verkehrsverein Wängi erstellte Brotweg rund um Wängi ist sehr empfehlenswert und vermittelt dem interessierten Wanderer einen Einblick in die Entstehung vom Getreide bis hin zum Brot. Besonders eindrücklich die immer wieder wechselnden Panoramas über die Landschaft

Ein Wanderführer kann bei der Gemeinde gratis angefordert werden.
Achtung: die 15. Station wurde Vom Bommershüsli 500m Richtung Tutwil verlegt!
Der Brotweg ist bis auf die 18. Station an der Murg mit dem Track problemlos zu erwandern.

Getestet und empfohlen von Sepp Pörnbacher            Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang