Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Schwyz
Lachen - Altendorf - Diebishütte - Lachen          17.2 Km SZ79

Start-/Zielorte Lachen, Bahnhof 417 m ü. M.    
Landeskarten 1:50 000 Zürichsee – Zug
1:25 000 Blatt 1134 Einsiedeln
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick


























Bllder zur Tour

Die Fahrt beginnen wir durch die Unterführung beim Bahnhof und wandern auf der anderen Seite rechts haltend durch das neue Wohnquartier via Burgweg, Aetzihofstrasse, Tschuoppisstrasse unter der Autobahn hindurch zum Chällenbach. Jetzt rechts haltend der Autobahn entlang bis zur nächsten Unterführung. Links und dann wieder rechts zum Bauernhof Halden. Auf dem schmalen Fussweg zu den Häusern in Altendorf, wo wir links haltend auf der Oberdorfstraase zur Bilstenstrasse hinauf fahren und auf dieser, vorbei am Weiler Mittlisberg nach Bilsten 698 m.
Weiter geradeaus die Chlosstrasse hinauf, Chlos passierend, zur Alp Schilligsrüti 891 m und durch den  Lachnerbann zur Abzweigung Langmoos. Sie spielt später beim Retourweg für die weitere Streckenführung eine Rolle.
Vorerst jedoch geht's geradeaus bis zu den Alphütten und zur Wirtschaft Diebishütten 1085m. Dort legen wir eine längere Pause ein und geniessen die Gartenwirtschaft und die verdiente Rast.

Wer noch nicht genug hat, kann auf Naturstrasse  leicht ansteigend noch weiter bis zum Stall Schössligaden 1155 m fahren, wo sich ein schöner Blick auf den Gipfel vom Stöcklichrüz bietet. Leider führt nur ein nicht fahrbarer Fussweg weiter zum Gipfel. Wir fahren anschliessend wieder zurück zu den Alpweiden bei den Diebishütten und geniessen die herrliche Aussicht über die Linthebene, den Zürichsee und weit ins Zürcher-Oberland.

Die Retourfahrt geht vorerst bis zur besagten Abzweigung bei Langmoos, wo wir uns entscheiden müssen.

Variante 1:
rechts die Naturstrasse hinunter zum Blattmannshof 759 m. Der erste Streckenteil ist am Anfang noch leicht zu fahren, dann aber beginnt der schwierigste Teil der Strecke. Die nächsten ca. 500 m führen recht steil auf holpriger, steiniger Strasse in zwei scharfen Kurven zum Stölleli hinab.
Rolli_Begleitperson_30x28.gif Voraussetzung ist gute Greiffunktion oder eine geübte Fussgängerbegleitung die seitlich beim Stabilisieren hilft. An der Kante zur Abfahrt kann noch über eine Umkehr entschieden werden.
Nach dieser kritischen Abfahrt fürt die Strecke weiter hinunter am Blattmannshof vorbei zur Vorderbergstrasse. Links die steile Strasse hinunter zur Besenbeiz beim Landlütenhof (leicht zu finden durch das Schild mit der Sau. Hier dürfen wir einen wunderbaren Blick auf Lachen, Altendorf und den Zürichsee und vor allem auch ein kühles Bier!)
Anschiessend weiterhin auf der
Vorderbergstrasse leicht abfallend nach Stutz 639 m wo wir auf der Litschstrasse rechts hinunter zur Steinegg fahren. Weiter geradeaus in die Steineggstrasse uner der Autobahn hindurch bis zum Landsgemeindeplatz, wo wir links in die Hofstrasse einbiegen und auf dieser bis zur Bauernhofstrasse, die uns zum Bahnhof Lachen zurück bringt.

Variante 2:
wer die Abfahrt nicht wagt, hat die Möglichkeit analog der Aufstiegsroute wieder zurück zum Bahnhof in Lachen zu fahren. Auch diese Variante lohnt sich jederzeit und ist nicht minder attraktiv.

Wir empfehlen zur besseren Orientierung die entsprechenden Kartenausschnitte oder die GPS-Daten anzufordern.
Streckenzustand 80% asphaltiert, Rest gut fahrbarer Feldweg
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 4 h 45

Streckenprofil

Lachen - Bilsten - Diebishütten 2 h 45.
Diebishütten - Ländlütenhof - Steinegg - Lachen 2 h
 EinzelTourSZ79-Profil-klein.gif
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
17.2 3.5 / 4.5   689 1085 - 8 -
-WC / Verpflegung

Öffentliche Behindertentoiletten:
- Lachen, Bahnhof (Eurokey)

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
- Lachen, Hotel Restaurant Marina 055 73 73 - 2 rollstuhlgängige Zimmer

-
Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- Lachen, diverse Restaurants mit Gartenwirtschaft
- Altendorf, Rest. Bilsten ist leider nicht zugänglich, im Sommer evtl mit Gartenwirtschaft
- Lachen, Alpwirtschaft Diebishütte, WC bedingt zugänglich
- Altendorf, Besenbeiz Landlütenhof WC bedingt zugänglich
- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte bei gut gewarteten Batterien nicht nötig sein
Gut zu wissen

Eine empfehlenswerte Familientour mit grandiosem Blick über den Zürichsee, die Inseln Ufenau und die kleine Lützelau, sowie das Naturschutzgebiet Frauenwinkel, auf die Stadt Rapperwil-Jona und bis weit ins Züri-Oberland.

Die Diebishütte gehört dem Skiclub Altendorf und wurde neu erbaut.

Getestet und empfohlen von Sepp Pörnbacher            Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang