Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Schwyz Muotathal: Husky Lodge - Bisisthal - Schwarzenbach - Sali retour    20 Km             SZ69

Start-/Zielort Muotathal, Balm: Husky Lodge, 640 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 5008 Vierwaldstätter See
1:25 000
Blatt 1172 Muotathal
Swiss Map 25
map.wanderland.ch

Die Tour im Überblick



Bilder zur Tour

Von der Husky Lodge aus wandern wir ein kurzes Stück talauswärts und - die Muotabrücke überquerend - zu den Schlichenden Brünnen, wo wir auf der Bisisthalerstrasse rechts halten und durch eine Klus an Herrgott vorbei zur Zwingsbrügg hinauf fahren. Weiter geht's immer der Muota entlang via Steinweid, Laui, Bergli und Mettlen zum Stausee bei Riedplätz 782 m und vorbei an Vorder und Hinter Seeberg nach Bisisthal 853 m und durch ein Waldstück nach Gruebi hinauf, wo wir im Restaurant Schwarzenbach 956 m eine erste Rast machen.
Im schattigen Gruebiwald wandern wir anschliessend zum
Schwandboden 1037 m und zur Salihöchi 1133 m, wo dier Muota zur Energiegewinnung gestaut wird. Über den Saliboden erreichen wir unser Tagesziel: Tröli 1149 m.

Der Rückweg ist identisch mit dem Aufstieg, verwöhnt aber mit einem andern Panorama.
Streckenzustand asphaltiert
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 5 h

Streckenprofil

Muotathal: Husky Lodge - Bisisthal - Gruebi
Gruebi - Schwandboden - Salihöchi - Tröli
Tröli - Salihöchi - Schwandboden - Gruebi
Gruebi - Bisisthal -
Muotathal: Husky Lodge
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
20 4.0 520 1149 - 8 -
-WC / Verpflegung

Öffentliche Behindertentoiletten:
- Muotathal, Schulhaus Wil
- Muotathal, Bushaltestelle Säge
- Bisisthal: Tröli, Talstation der LSB Tröli - Glattalp

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
- Muotathal, Husky Lodge Restaurant 041 830 04 50

- Bisisthal: Grubi, Restaurant Schwarzenbach 041 830 12 16 - Öffnungszeitgen beachten

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- Bisisthal: Tröli, Bergwirtschaft Salialp 041 830 16 04
  Nur im Sommer geöffnet, von ca. Mai bis Ende Oktober

- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte bei guter Batterie nicht nötig sein
Gut zu wissen

Diese lohnenswerte Talwanderung im wildromantischen Bisisthal ist jederzeit eine Wiederholung wert.
Die Ortschaft Bisisthal, eine aus aus verstreuten Berggütern bestehende Siedlung gehört zur Gemeinde Muotathal und besitzt im Ortsteil Dürenboden, eine 1896 erbaute Kapelle. sowie im Ortsteil Schwarzenbach eine 1862 erbaute Wallfahrtskapelle.

Zuhinterst im Bisisthal führt eine Luftseilbahn vom Sali aus auf die Glattalp. Die 1997798 erbaute Pendelbahn mit nur einer Kabine führt zur Glattalp, im Winter einer der kältesten Orte der Schweiz, hinauf und ist nicht rollstuhlgängig.


Getestet und empfohlen von Peter Klotz       Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang