Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Schwyz Muotathal: Lipplisbüel - Hürital - Wängi - Chinzertal - Lipplisbüel          14 Km SZ59
Start-/Zielort Alpkäserei Lipplisbüel, 1235 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt Blatt 246 Klausenpass
1:25 000 Blatt 1172 Muotathal, 1192 Schächental
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick

 

Bilder zur Tour

Von der Alpkäserei Lipplisbüel (Alt Stäfeli, Hürital) aus, wandern wir zur Kantonsgrenze zwischen Schwyz und Uri, die durch ein Weidegatter markiert ist. Sanft ansteigend geht's über den Grund zu Pkt. 1279 m, wo wir den Chinzerbach überqueren (zwei Weidegatter) und nun stärker ansteigend zur Alp Wängi hinauf wandern. Die in einem Trogtal gelegene, relativ flache Alp mit Vordersten Hütten, Chridenegg, Mittsten und Hindersten Hütten hinter und lassend, geht's ein letztes Mal steiler werdend hinauf nach Schafbiel und ins Chinzertal, wo wir bis zur gleichnamigen, sich an den Chinzerberg anschmiegenden Alp hoch fahren können.

Die Rückfahrt ist mit dem Aufstieg identisch, bietet jedoch ein anderes Panorama.

Streckenzustand asphaltiert resp. Natur belassen oder geschottert - Weideroste

Rolli_Begleitperson_30x28.gif 
Weil immer wieder, teilweise an ausgesetzter Stelle platzierte, Weidezäune resp. Gatter geöffnet und wieder geschlossen werden müssen, wird die Mitnahme einer Begleitperson empfohlen  
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 30

Streckenprofil

Lipplisbüel - Wängi - Chinzertal 1 h 50
Chinzertal - Wängi - Lipplisbüel 1 h 40
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
14 4.0 612 1847 - 9 -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
-

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
- Alpkäserei und Alpwirtschaft Lipplisbüel 041 830 04 19
  Mitte Mai - Mitte Oktober täglich geöffnet

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- Bergrestaurant Lipplisbüöl 041 830 11 52 Mai - Mitte Oktober durchgehend geöffnet

-
oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen Sollte nicht nötig sein bei gut gewarteten Batterien und angepasster Fahrweise
Gut zu wissen

Diese Tour auf historischen Spuren folgt einem alten Saumpfad, der das Urner Schächental mit dem schwyzerischen Muotatal verbindet.
Als vor gut 200 Jahren, nach dem Zusammenbruch der alten Eidgenossenschaft die Schweiz Kriegschauplatz Europas wurde, marschierte ein russisches Heer unter General Suworow von Oberitalien her über den Gotthard ins Reusstal. Da er am Urnersee keine Schiffe vorfand, wählte er den Umweg über den verschneiten Chinzigpass ins Muotatal. Die Überquerung des Passes durch den russischen General mit seiner Armee (etwa 21.000 Mann) am 26. September 1799 nahm zwei Tage in Anspruch. Generalissimus Suworow geniesst auch heute noch in Russland sehr grosses Ansehen.

Alp Wängi liegt im oberen, lang gezogenen Teil des Hüritals zwischen 1400 und 1500 m ü. M. und beheimatet als Unterstafel vier Älpler, wovon zwei Urner Alpkäse produzieren. Die beiden andern beliefern mit ihrer Milch die Alpkäserei Lipplisbüel.
Auf dem Hang zwischen der Alp Wängi und Chinzig Chulm erstreckt sich die, als Oberstafel der Alp Wängi dienende Alp Chinzertal, deren Hütten auf 1847 m ü. M. liegen. Das Vieh wird bei der Alpauffahrt und bei der Alpabfahrt jeweils über den Chinzigpass getrieben.


Getestet und empfohlen von Peter Klotz       Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang