Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Schaffhausen
Hemmental - Staufferbärg - Chornbärg - Löhhningen - Beringen - Eschmertaal - Griesbach - Schaffhausen              18.9 Km SH11

Startort
Zielort
Hemmental, Dorfplatz 586 m ü. M.
Bahnhof, Schaffhausen 403
m ü. M.
Mehrere Rollstuhlparkpl‰tze finden wir in Schaffhausen in den Parkhäusern Bahnhof (hinter dem Bahnhof, beim Hotel arcona Living) und Herrenacker (Altstadt).
Landeskarten 1:50 000 Blatt 205 Schaffhausen
1:25 000 Blatt 1031 Neunkirch
Swiss Map 25
map.wanderland.ch
map.geo.admin.ch




Die Tour im Überblick











Bilder zur Tour
Wir starten die Tour in Schaffhausen am Bahnhof und lassen uns mit dem Schaffhausen Bus nach Hemmental bringen (Niederflureinstieg), wo auf dem Dorfplatz die eigentliche Tour beginnt.

Vom Dorfplatz in Hemmental rollen wir auf der Randenstrasse in westliche Richtung bis zur Wegabzweigung im Gebiet Chalberwisli, wo wir nach links abbiegen. Auf der geteerten Strasse gewinnen wir schnell Höhe und wandern via Rüütilihaalde, Underi Spiegelhaalde, Uf de Staag bis zum Waldrand im Gebiet Stiersetzi. Ab hier geht es auf dem Natur belassenen Weg durch den Wald. Schon bald erreichen wir die Gebiete Winkelacker 790 m (grosse Wiese) und Buckäcker. Beim Wegweiser im Gebiet Buckäcker zweigen wir nach links ab und gelangen über Tobeläcker, Underi Randewis und Chornbärghaalde zum Staufferbärg 777 m.
Wir bleiben auf dem Weg und schon bald sind wir bei der Waldlichtung Wasen 731 m, diese überqueren wir und fahren durch das Gebiet Himelriich bis zum Vordere Chornbärg. Ab hier geht es steil abwärts durch die Gebiete Schooffstiig, Undere Härrgotts-Aiichhau zum Talhof 535 m. Hier können wir bereits das Dorf Löhningen sowie auch das grüne Klettgau erkennen. Auf der Rössligasse geht's abwärts bis zur Hauptstrasse, auf welcher wir in östliche Richtgung bis zur Abzweigung Underi Haalde fahren. Auf dem Veloweg wandern wir am Rebberg entlang bis nach Beringen 456 m. Hier via den Biberichweg, Schulberg, Oberdorf bis zur Steig. Wir zweigen nach links ab und kommen über die Steig, den Neuweg  bis zum Hauhaldeweg.  Auf diesem verlassen wir Beringen und es geht erneut bergwärts über die Üsseri Hauhaalde bis zum Färberwisli. Bei der Wegkreuzung Pkt. 557m bleiben wir auf unserem Weg und passieren das Chlii-Eschmertaal. Am Eschmertaal vorbei kommen wir zur Abzweigung beim Pkt. 558 m, wo wir rechts abbiegen. Bei der nächsten Abzweigung geht's nach links und schon nach kurzer Zeit wandern wir Griesbach passierend zur Pferdesportanlage, wo wir rechts in den Chlushau-Wald abzweigen. Beim Pkt. 526 m überqueren wir die Strasse und gelangen durch den Wald zum Seckelamtshüüsli. Und schon sind wir in Schaffhausen. Auf der Breitenaustrasse geht's am Psychiatriezentrum vorbei zum Spielweg, wo wir nach links abbiegen und zur Nordstrasse gelangen. Hier geht's nach rechts und wir passieren schon bald den Spittelhof.  Über den Hintersteig gelangen wir zum Bahnhof Schaffhausen.
Streckenzustand geteerte Strassen und Natur belassene Wege/Strässchen
abschnittsweise ein bischen holprig aber fahrbar
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 5 h

Streckenprofil

Hemmental - Staufferbärg 1 h 40
Staufferbärg - Löhningen 1 h 10
Löhningen - Eschmertaal 1 h
Eschmertaal - Bahnhof Schaffhausen1 h 10
EinzelTourSH11-Profil-klein.gif 
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
18.94.0 432805-8-
-WC / Verpflegung Öffentliche Behindertentoiletten:
- Schaffhausen, am Bahnhof
- Pferdesportanlage Griesbach

Verpflegungsmöglichkeit mit Behindertentoilette: keine bekannt

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- Schaffhausen, Restaurant Eschheimertal 052 625 18 84
- Schaffhausen, Hotel Restaurant arcona Living 052 631 00 00

- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte nicht nötig sein bei gut gewarteten Batterien und vernünftiger Fahrweise
Gut zu wissen

Hemmental war bis am 31.12.2008 eine eigenständige politische Gemeinde des Kantons Schaffhausen. Per 01.01.2009 wurde Hemmental in die Stadt Schaffhausen eingemeindet. Hemmental liegt eingebettet zwischen den Höhen des Randens am Anfang des Hemmentalertals, welches südöstlich nach Schaffhausen verläuft. Das Tal wird durch den Hemmentalerbach durchflossen.

Der Randen ist ein zum grössten Teil im Kanton Schaffhausen liegender plateauartiger Höhenzug. Er ist Bestandteil der sich zwischen Basel und Coburg erstreckenden Tafeljura-Landschaft. Die Hochflächen des Randens sind von Nordwesten nach Südosten leicht abfallend. Weil die geologischen Schichten stärker geneigt sind als die Hochflächen, folgen von Nordwesten nach Südosten geologisch jüngere Schichten in topographisch tieferen Lagen. Vor 190 Millionen Jahren überflutete das Jurameer das heutige Randengebiet. In diesem flachen Gewässer wurden während Jahrmillionen Kalkschichten abgelagert, die sich zu Jurakalkgesteinen verfestigten. Die Überreste der Meeresbewohner findet man heute noch in grosser Zahl in Form von Fossilien (Versteinerungen). 

Getestet und empfohlen Christoph Hunn            Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang