Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Schaffhausen Stein a. Rhein - Burg Hohenklingen - Wolkensteinerberg                    15.4 Km SH01
Start-/Ziel-Ort Stein a. Rhein, Bahnhof 435 m ü. M. -  Parkgelegenheiten finden wir um den Bahnhof
Stein a. Rhein ist auch mit der Bahn gut erreichbar
Landeskarten 1:25000 Landeskarten Blatt 1033, Steckborn
Swiss Map
map.wanderland.ch
Die Tour im Überblick






 








Bilder zur Tour

Wir wandern vorerst via Bahnhofstrasse, Wagenhauserstrasse und Charregass hinunter zur Brücke über den Rhein. Geradeaus, die Hauptgasse des Städtchens zum Rathausplatz, dort links weiter zum unteren Tor. Nicht vergessen die einmalig schönen Fassaden, Brunnen und die Strassenkaffees zu beachten!

Beim grossen Parkplatz, rechts haltend den Busparkplatz hinauf und via Grossi Schanz, Langstuck in die Blaurockstrasse. Auf dieser immer geradeaus weiter bis zur Kreuzung mit der Zwinglistrasse. Auf dieser rechts, mit schönem Blick über das Städtchen und den Rhein weiter bis zur nächsten Abzweigung. Hier scharf links in die Hohenklingenstrasse bis hinauf zur Burg Hohenklingen.

Die Wanderung geht zurück zur Strassenkehre, wo wir rechts haltend in die Naturstrasse bis zur nächsten Abzweigung einbiegen. Jetzt links hinunter, dann immer links haltend bis zur Abzweigung beim Vita-Parcours.
An der ersten Abzweigung rechts einbiegen und auf dieser Waldstrasse, vorbei an der Jagdhütte Stein bleiben bis zur zweiten Abzweigung wieder rechts. Dieser Teil der Strecke ist alles in einem dichten Wald gelegen, sehr romantisch, nur begleitet vom Vogelgezwitscher und Spuren einer Wildschweinrotte. Besonders zu empfehlen an einem heissen Sommertag!

Weiter führt die Strecke um einen grossen Linksbogen bis nahe an die Deutsche Grenze wieder zurück an den Waldrand von Hemishofen. Nicht Verpassen!! die Abzweigung vor dem Waldrand links hinauf und am Waldrand ob Hemishofen entlang zu den Weinbergen. Links halten und bei der nächsten leicht rechts hinunter zum Bauernhof an die Hauptstrasse. Diese gerade überqueren und dem Wanderweg immer dem Rhein entlang wieder zurück zur Schifflände von Stein a. Rhein folgen. Nach einer ausgiebigen Rast am Ufer des Rheins wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Streckenzustand 25% Asphalt, 50% Waldwege, 25% sehr gute Naturwanderwege, alles gut befahrbar!
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 45

Streckenprofil

Stein a. Rhein - Burg Hohenklingen 1 h 15
Burg Hohenklingen - Fistergrueb 45 Min.
Fistergrueb - Hemishofen - Stein a. Rhein 1 h 45
Total 
Km
Ø Km/h Totalaufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
15.4 4.0 382 594 - - -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
- Stein a. Rhein, Schiffslände (Euro Key)
-
Stein a. Rhein,
am Unteren Tor

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
-
Hotel Chlosterhof, Stein a. Rhein 052 742 42 42
- Ristorante Gelateria Wasserfels, Stein a. Rhein 052 741 22 36

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
-
Diverse gut zugängliche Restaurants in Stein a. Rhein 
-
oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte nicht nötig sein
Gut zu wissen

Das Städtchen Stein a. Rhein ist ein absolutes Muss! Die Schifflände mit den vielen Gartenwirtschaften ladet förmlich zum Verweilen ein. Die Brücken- und Markstadt liegt am Ausfluss des Rheins aus dem Untersee und ist mit ihren kunstvollen Fachwerkbauten und bemalten Fassaden der Häuser eins der besterhaltenen mittelalterlichen Städtchen auf alemannischem Boden.

Die Burg Hohenklingen thront hoch über dem Städtchen, ist sehr gut über diverse Strässchen erreichbar. Sie wurde 2007 sehr aufwendig restauriert und ist nun mit einem Lift
vom Wendeplatz aus (Hinweisstafel beachten) auch für Rollstühle zugänglich. Sehr gutes Speiserestaurant!

Die Tour führt zu grossen Teilen durch romantische Waldwege, leider ohne grosse Aussichtspunkte bis an den Waldrand oberhalb des Dorfes Hemishofen. Dafür werden wir von absoluter Ruhe, die nur vom Vogelgezwitscher unterbrochen wird, und den Spuren von Wildschweinen begleitet.


Getestet und empfohlen von Sepp Pörnbacher            Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang