Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton St. Gallen Rorschacherberg: Schloss Wartensee-Grub-Heiden-Wolfhalden-Wartensee     21 Km SG43
Start-/Zielort Parkplatz Schloss-Hotel Wartensee, Rorschacherberg, 552 m ü. M.

Hinweis: Leider wechselt das Schlosshotel "Wartensee" ab 2012 in Privatbesitz.
Es ist daher nicht sicher, ob dann der grosse Parkplatz als Ausgangspunkt weiterhin zugänglich ist. Leider geht dadurch auch ein Haus mit 8 zugänglichen Rolli-Zimmern verloren, schade!
Gelegentlich muss wohl ein anderer Ausgangspunkt gefunden werden.
Landeskarten

1:50 000 Blatt 217 Arbon
1:25 000 Blatt 1075 Rorschach
Swiss Map 25, Nr. 6 Ostschweiz

Die Tour im Überblick

 

 

 

 

 

 

Bilder zur Tour

Wir starten unsere Wanderung vom Parkplatz nach rechts und folgen - alles dem Hang entlang mit wunderbarer Aussicht auf den Bodensee mit den Ortschaften Rorschach, Horn, Arbon bis weit hinüber auf das deutsche Ufer - der Hofstrasse bis zum Weiler Hof und weiter zur Kreuzung in Hohriet (Pkt. 567 m).
Hier biegen wir links in die Heiden-Strasse und wandern zum Parkplatz am Waldrand (Pkt. 636 m) hinauf. Dort rechts in den Korporationswald und auf einer guten Waldstrasse - den Mültobelbach querend - hinauf bis zur nächsten Abzweigung im Koblenwald (Pkt. 840 m). Hier scharf rechts weiter und am Wiesenrand hinauf bis an die Strasse zum Weiler Fürschwendi. Bei der nächsten Abzweigung lohnt sich eine Fahrt hinauf zum grandiosen Aussichtspunkt 5-Länderblick.
Auf dem gleichen Weg fahren wir wieder zurück bis zur Abzeigung und dann links haltend, hinunter zu den ersten Häusern von Grub (SG). Links in die Rüti-Strasse und auf dieser bis an die Hauptstrasse, rechts haltend weiter ins Dorf Grub (AR). Rechts weiter der Dorfstrasse entlang bis nach dem Gasthaus Anker, dort rechts in den Fussweg und dem Weiher entlang bis zum Alters-Zentrum Weiherwies. Wieder an der Hauptstrasse rechts und dann links die Strasse hinauf und weiter über die Schwarzenegg bis hinunter nach Heiden. Hier bieten sich verschiedene Möglichkeiten den Kurort Heiden zu besichtigen oder einzukehren.

Weiter geht es am Bahnhof vorbei hinunter über die Brücke zur Rosenthalstrasse und auf dem bekannten Appenzeller Witzweg weiter bis ins Dorf Wolfhalden. Hier lohnt sich eine Einkehr in der Krone mit einer Stärkung für den Weitermarsch hinunter nach Thal. Am Dorfeingang links abbiegen in die Wiesenstrasse und weiter bis an die Oberfeldstrasse. Beim Sportplatz den Fussweg bis an die Wolfsgruebstrasse und auf dieser links haltend weiter an die Lindenstrasse. Auf dieser bleiben wir bis an die Dorfstrasse. Links haltend den Rebbergen an den Hängen des Steinernen Tisches entlang hinauf zur Abzweigung links in die Wartenseestrasse. Durch den Wald auf dieser Strasse wieder zurück zum Ausgangspunkt beim Schloss Wartensee.
Streckenzustand 60% Asphalt, Rest gut fahrbare Naturstrassen
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 5 h 30

Streckenprofil

Schloss Wartensee - Hof - Fünfländerblick 1 h 40
Fünfländerblick - Grub - Heiden 1 h 30
Heiden - Wolfhalden - Thal - Schloss Wartensee 2 h 20
Total 

Km
Ø Km/h Total
Aufstieg m
Maximale
Höhe m ü Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
21 4.0 654 923 - - -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
- Heiden, beim Friedhof
- Heiden, Post

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:

- Grub (AR),
Alters- und Pflegeheim Weiherwies 071 898 83 20
- Heiden, Kurhotel Heiden 071 898 34 00
- Wolfhalden, Landgasthof Krone 071 891 11 20

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- d
iverse Einkehrmöglichkeiten am Weg

oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen Sollte mit kontrollierter Fahrt im Fussgängertempo gut zu machen sein.
Gut zu wissen

Eine sehr schöne Tour im Bodenseegebiet, die mit immer wieder wechselnden Eindrücken der Kulturlandschaft um den Bodensee verblüfft. Eindrücklich auch die immer wieder wechselnde Panoramasicht über den Bodensee, bis weit auf deutsches Gebiet.
Zu beachten gilt es auch die vielen Schlösser und Herrenhäuser. Ein sicheres Zeichen, dass bereits die alten Rittersleute wussten, wo es sich gut leben lässt.

Bekannt ist Heiden für seine Kur- und Erholungszentren sowie die Naturheilpraxen.

Getestet und empfohlen von Sepp Pörnbacher           Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang