Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Nidwalden
Alpnachersee rundum            23.5 Km  NW15

Start-/Zielort Schiffstation, Stansstad
oder Parkplatz bei der Sust, Stansstad 435 m ü. M. -  1 Behindertenparkplatz
Landeskarten 1:50 000 Blatt 5023 Entlebuch-Pilatus-Engelberg
1:25 000 Blatt 1170 Alpnach

Swiss Map 25
map.wanderland.ch




Die Tour im Überblick














Bilder zur Tour
siehe Touren NW16 und NW17
Wir beginnen die Wanderung bei der Sust resp. Schiffstation und fahren auf der Achereggstrasse zum Kreisel und über die Achereggbrücke zur Lopperstrasse. Bei der Hellegg beginnt der Uferweg, der uns - zum Teil auf Holzstegen resp. Aufschüttungen des Tunnelbaus - immer schön von der alten Lopperstrasse abgetrennt via Breitenbruch, Telliegg und Bachmattli nach Niderstad führt. Hier muss ein kurzes Stück auf dem Trottoir zurückgelegt werden, bevor wir wieder auf den Seeweg wechseln können und dem See entlang die Schiffstation Alpnachstad erreichen.
Dieser erste Streckenteil ist mit NW16 identisch und bietet eine atemberaubende Sicht auf den Alpnachersee sowie die umliegende Bergwelt.

Weiter geht's zur Schiffswerft und zur Chly Schliere. Dieser entlang zur Brücke über die Kleine Schliere und links der Flugpiste an deren unteres Ende ins Vogel- und Naturschutzreservat Städerried. Nahe dem See und an kleineren und grösseren Buchten vorbei, in denen sich die Wasservögel sehr schön beobachten lassen, gelangen wir ins Eichiried und zur Sarner Aa, wo es eine kurze aber steile Steigung zu überwinden gilt. Auf dem Damm weiter zum Steg über die Aa und auf der andern Dammseite hinauf nach Eichi, wo wir links haltend auf der Eichistrasse (im Volksmund auch "Polenstrasse" genannt) durch den Hinterbergwald zur Cholrüti aufsteigen. Jetzt hinunter zur Bushaltestelle Kerns Kernwald und, die Verbindungsstrasse Kerns - Ennetmoos überquerend, zu den Höfen Wisserli und Ifängi, wo wir links haltend nach St. Jakob hinunter fahren.

Die Kirche zu unserer rechten Seite lassend, wandern wir nun dem Mueterschwanderberg entlang via Ägerten, Salisacher und Diethelm, jetzt dem Blattiberg entlang, durch das Drachenried nach Betti und Ennetmoos. An der St. Magnuskapelle vorbei geht's nun auf der Stanserstrasse bis unterhalb der Siedlung Grueb, wo wir links zur Rotzberg Hostatt und dem Rotzberg entlang zum Stanstader Ried und der Seepromenade entlang zum Ausgangspunkt der Tour zurück.

Streckenzustand 100% asphaltiert
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 5 h 45

Streckenprofil

Stansstad - Alpnachstad 1 h 30
Alpnachstad - Städerried - Eichi - Cholrüti - Ifängi - St. Jakob 2 h 15
St. Jakob - Ennetmoos - Stansstad 2 h
EinzelTourNW15-Profil-klein.gif 
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
23.5 3.5 267 622 - 9 -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
- Stansstad, Schifflände

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
-
Stansstad, Bahnhofbuffet Espresso 041 610 28 77
- Stansstad, Hotel Winkelried
041 618 23 23
- Stansstad, Hotel Restaurant Rössli 041 619 15 15
- Ennetmoos, Restaurant Gruob "La Famiglia" 041 610 83 07

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
-
Niederstad, Camping Bachmattli 041 671 07 30
- Alpnachstad, Kiosk bei der Schiffstation
- Alpnachstad, Fussballclub Clubhaus 041 670 15 36 (WC möglich)
- St. Jakob, Restaurant St. Jakob 041 610 55 60  (R-WC geplant)
- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte nicht nötig sein

Gut zu wissen

Eine sehr schöne Wanderung mit immer wieder wechselnden Panoramaausblicken über den Alpnachersee und in die umliegende Bergwelt.

Getestet und empfohlen Peter Klotz            Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang