Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Bozen und Umgebung
Pemmern - Schwarzseespitze - Unterhorn - Rittner Horn - Pemmern    12.3 Km IT66

Start-/Zielort Pemmern: Talstation der Luftseilbahn Pemmern - Schwarzseespitze 1531 m ü. M.

Anfahrt: mit Auto von Bozen nach Klobenstein, wo wir den Wegweisern nach Pemmern und zur Seilbahn Rittnerhorn folgen.
Landeskarten Südtirol Karte
Kompasskarte: Bozen und Umgebung Blatt 154 Scala: 1:25000


Mit der Seilbahn fahren wir zur Schwarzseespitze auf 2068 m.
Die Seilbahn ist zwar nicht Rollstuhl gerecht aber man kommt mit Hilfe rein und der Swisstrac hat ebenfalls Platz. Das Personal ist freundlich und sehr hilfsbereit. Fahrzeit 8 Min.  Der Ausstieg ist auch nur mit Hilfe möglich.

Wir nehmen die Wanderung auf mit dem Klangweg Nr. 19 bis zum Unterhorn. Hier ergibt sich die Möglichkeit einzukehren und es ist ein neues R-WC vorhanden.
Weiter geht's auf dem Winter-Premiumweg, vorbei an der Feltuner Hütte 2046 m zur Gabelung Gasteiger Sattel - Rittner Horn. Hier rechts haltend via Oberhornalm 2186 m auf dem Weg Nr. 2 bis zum Rittner-Horn-Haus auf 2259 m ü. M. Oben angekommen befindet man sich im Herzen Südtirols denn man hat einen Rundblick von 360°.

Der Rückweg
bis zum Unterhorn ist mit dem Aufstieg identisch. Hier lassen wir die Seilbahn links von uns und folgen dem Forstweg Nr. 1. Dieser mündet weiter unten in den Forstweg Nr. 4.  Der Forstweg führt an Almen und Wäldern vorbei und immer wieder erblicken wir die gegenüber liegenden Berge. Nach ungefähr einer ½ Stunde kommen wir zu einer Kreuzung wo wir den asphaltierten Weg Nr. 7 nehmen. Zirka 300 m nach der Kreuzung befindet sich ein kleines Biotop, zu dem man einen Abstecher machen kann. Die Nr. 7 bringt uns nach Pemmern zur Talstation zurück.

NB: gleich beim Ausstieg der Seilbahn, an der Schwarzseespitze, befindet sich ein neu angelegter Weg, der Panoramaweg. Es empfiehlt sich ihn von rechts nach links zu machen, also beim Aufstieg zum Rittnerhorn da am Rückweg, von links nach rechts eine happige Steigung mit nicht festem Schotter zu bewältigen ist.

Streckenzustand Forstraße gut befahrbar, teils ein wenig holprig. Die letzte Steigung vor dem Horn ein wenig steil, aber rückwärts fahrend oder mit Schiebehilfe machbar. Das letzte Stück am Rückweg asphaltiert.
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 30

Streckenprofil

Hinweg 1 h
Rückweg 2 h 30

Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg/Abstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
12.3 3.5 / 5.0 + 228 / - 752 2259 - - -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten: keine bekannt

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:

- Gasthof Unterhorn

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- Berghaus Rittnerhorn
- Feltuner Hütte

- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen sollte bei guter Batterie nicht nötig sein
Gut zu wissen

Der Ritten ist das sonnige Hochplateau zwischen Talfer und Eisack nördlich von Bozen, im Herzen des Tirols gelegen. Bereits in der Urzeit besiedelt war der Ritten in der Römerzeit und im Mittelalter ein wichtiger Teil der Nord-Süd Verbindung. Es erwartet dich ein einmaliges Panorama im Schatten der Dolomiten. Aufgrund der verschiedenen Höhenstufen und der damit verbundenen Vegetationsvielfalt wird jeder Wandertag zu einer neuen Entdeckungsreise.
Highlights sind die weltberühmten Erdpyramiden und das Rittner Horn mit seinem 360°-Panoramablick.
Faszinierend! Bei guter Fernsicht sehen wir den Großglockner, die Dolomiten und die Ortler Alpen.

Getestet und empfohlen von Sibilla Hellrigel und Peter Klotz
GPS-track oder Karte anfordern


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang