Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Vinschgau
St. Martin im Kofel - Jausenstation Egghof - Forra - St. Martin im Kofel      5.2  Km IT01

Start-/Zielort Latsch, Talstation der Seilbahn St. Martin im Kofel, 639 m ü. M.

Übernachtungsempfehlung

für ein verlängertes Wochenende oder einen Kurzurlaub:
Hotel Vermoi***, Latsch 0039/473 623 217

Landeskarten KOMPASS Wanderkarte

Die Tour im Überblick



Bilder zur Tour
Mit der Seilbahn lassen wir uns vorerst nach  St. Martin im Kofel auf 1740 m hoch bringen.

Die Wanderung beginnt bei der Bergstation und bringt uns auf einem schön angelegten, gegen Ende leicht ansteigenden Panorama -Höhenweg, der immer wieder faszinierende Ausblicke in die Gletscherwelt der Ortlergruppe sowie auf die traumhaft im Herzen des Vinschgau und des Nationalpark Stilfserjoch eingebettete Natur- und Kulturlandschaft bietet, zum imposant steil gelegenen Bergbauernhof mit Jausenstation Egg und nach Forra.

Retour geht's auf der selben Route.
Streckenzustand asphaltiert, ab Pardatsch Natur belassen
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 1 h

Streckenprofil

St. Martin im Kofel - Jausenstation Egghof 35 Min.
Jausenstation Egghof - St. Martin im Kofel 25 Min.
EinzelTourIT1-Profil-klein.gif 
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
5.2 3.5 / 5.5 98 1745 ---
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
- Latsch, Talstation der Seilbahn St. Martin im Kofel

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
-

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
- Bar Talstation Seilbahn St. Martin im Kofel 0473 720 116
  Dienstag Ruhetag
- Jausenstation Bergstation St. Martin im Kofel 0473 622 026 
  Ganzjährig geöffnet, Mittwoch Ruhetag
- Jausenstation Egg St. Martin im Kofel 0473 623 628
  von Ostern bis Allerheiligen geöffnet

- oder aus dem Rucksack
Batterien nachladen nicht nötig



Gut zu wissen
St. Martin im Kofel, eingebettet in den faszinierenden Sonnenberg, zählt mit der Wallfahrtskirche Zum Heiligen Martin zu den schönsten Ausflugszielen Südtirols. Die Kirche wurde wahrscheinlich über einem heidnischen Höhlenheiligtum errichtet. Der jetzige Bau, in den die Felsenhöhle einbezogen ist, stammt aus dem 16. Jahrhundert. Zu diesem uralten Wallfahrtsort pilgerten früher besonders die Bauern, um für ihr Vieh zu beten.

Die Tiefe und Weite dieser Landschaft sowie das Licht auf diesem Sonnenerfüllten Weg sind ein spezielles Erlebnis.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz            GPS-track oder Karte anfordern


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang