Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Graubünden St. Moritz Bad  - Salastrains -  Signal - St. Moritz Bad        13 km  GR18
Start-/Ziel-Ort St. Moritz Bad, 1769 m ü .M.
Rollstuhl-Parkplatz Sportplatz (vis-à-vis der Katholischen Kirche)
Landeskarten 1:25 000 Blatt 2521 Zusammensetzung St. Moritz Bernina
Swiss Map 25
Die Tour im Überblick









 

Bilder zur Tour

Wir folgen vorerst der Strasse Richtung See und fahren auf dem Seeweg der Giand d' Alva entlang zum östlichen Seeende. Hier geniessen wir eine schöne Aussicht auf Piz Güglia und Piz Nair und sehen gleichzeitig unser heutiges Tagesziel, die Bergstation der Signalbahn ein erstes Mal. 
Über Punt da Piz weiter zum Bahnhof der RhB und auf der Via Serlas, vorbei an Badrutts Palace, nach St. Moritz Dorf zum Plazza de la Posta Veglia hinauf, wo wir rechts haltend auf der Via Maistra bis zum Kino fahren.
Dort biegen wir links in die Via Tinus ein. Immer wieder dürfen wir herrliche Ausblicke auf den St. Moritzer-See, St. Moritz Bad sowie Muottas Muragl und Piz Muragl geniessen, bevor wir die Mittelstation Chantarella der Standseilbahn zur Corviglia  erreichen. Die Via Salastrains bringt uns zur Heidihütte und zum Schellenursliweg auf Salastrains, wo die Asphaltstrasse endet und eine Mittagsrast angesagt ist.

Schon bald erreichen wir den Kulminationspunkt der Tour: die Bergstation der Signalbahn auf 2130 m ü. M. mit einer phänomenalen Aussicht auf die Oberengadiner Seen und Bergwelt.
Nach weiteren vorwiegend flachen 500 m in und entlang eines kleinen Wäldchens, folgt die Abfahrt nach Futschöls hinunter. Auf der Via Suvretta fahren wir nun an Champagnas, Suvrtettahaus vorbei nach Somplaz, wo uns die Via Chavallera, Via Grevas und die Via Sent zum Coop-Center und die Via Ludains zum Ausgangspunkt zurück bringen.
Streckenzustand Grossmehrheitlich asphaltiert, Rest gut befahrbare Natur- resp. Kieswege
Streckendaten
Fahrzeit(en)
Total 3 h 15

Streckenprofil

St. Moritz Bad - Chantarella 1 h 40
Chantarella - Salastrains - Signal 20'
Signal - St. Moritz Bad 1 h 15'
Total 
Km
Ø Km/h Totalaufstieg
m
Höchste Höhe
m ü. M.
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
13 4.5 386 2130 18 6 -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhl-WC's:
St. Moritz Bad: Sportplatz (Eurokey), Parkhaus am See
St. Moritz: Bahnhof RhB, Segantini-Museum

Verpflegungsmöglichkeiten:
- Hotel Restaurant Salastrains 081 833 38 67
Toilette nur bedingt benutzbar - Türbreite 60 cm, offen bleibend
- Hotel Laudinella, St. Moritz Bad 081 836 00 00

oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen bei Bedarf im Hotel Restaurant Salastrains (unbedingt mit Personal absprechen)
Gut zu wissen Eine herrliche Tageswanderung in einer traumhaft schönen Landschaft mit sensationellen Tief- und Ausblicken auf die Seenlandschaft und das gesamte Panorama des Oberengadins, kurzum ein unvergessliches Erlebnis.

Seine Bedeutung verdankt St. Moritz ursprünglich seinen Heilquellen, die seit über 3000 Jahren bekannt sind. Bereits im Mittelalter wurde der Ort während des Sommers von Badegästen besucht. 1519 versprach Papst Leo X. sogar jedem Gläubigen St. Moritzer Badegast die völlige Absolution.
1928 und 1948 fanden in St. Moritz die Olympischen Winterspiele statt. Zahlreiche Ski- und Bob-Weltmeisterschaften sowie wintersportliche Grossanlässe sorgten zusammen mit all den berühmten Gästen für den einmalig hohen Bekanntheitsgrad und Prestigewert auf der ganzen Welt.

Beste Jahreszeit: Ende Juni bis Anfang Oktober

Getestet und empfohlen von Peter Klotz            Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > |seitenanfang