Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Graubünden Maloja - Val Forno - Lägh da Cavloc  - Maloja      9.5 km  GR09
Start-/Ziel-Ort Maloja, Parkplatz bei der Touristinformation, 1809 m. ü .M.
Landeskarten 1:25 000 Blatt 1276 Val Bregaglia
Swiss Map 25
Die Tour im Überblick

Bilder zur Tour

Vorerst Richtung Maloja-Passhöhe fahren, wo die Pass-Strasse beim Hotel Kulm ins Bergell abfällt. In der zweiten Kurve links nach Orden abzweigen und dem Strässchen hinunter zur Brücke bei der Stiftung Salecina folgen. Hier beginnt, entlang der Orlegna, der eigentliche Aufstieg zum Cavlocsee hinauf. Unsere Wanderung endet auf der, hinten im Talboden gelegenen Alp Cavloc.

Der Rückweg erfolgt auf der gleichen Route.

Streckenzustand teils asphaltiert, Rest gut befahrbare Naturwege
Streckendaten
Fahrzeit-(en)
Total 2 h 15

Streckenprofil

Maloja - Alp Cavlotsch 1 h 15
Alp Cavlotsch - Maloja 1 h
Total 
Km
Ø Km/h Totalaufstieg
m
Höchste Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
9.5 4.5 210 1911 18 6 18
-WC / Verpflegung keine Rollstuhl-WC's
Toilette im Hotel Kulm in Maloja benutzen

Verpflegungsmöglichkeiten:
Hotel Maloja Kulm, Maloja 081 824 31 05  
Rampe auf der rechten Seite des Hotels benutzen
Damentoilette: Türbreite 70 cm, Türe offen bleibend

Das Ristorante Cavloccio 079 438 92 82 ist nicht rollstuhlgängig.
Lassen Sie sich daher vom Personal oder Passanten helfen

oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen keine Lademöglichkeit
Gut zu wissen Durch das Val Forno führt eine der schönsten Wanderungen im Bergell. Der im Sommer angenehmen Schatten spendende Arvenwald Bosch da la Furcela gibt immer wieder den Blick frei, mal auf Maloja zurück, mal auf die Orlegna hinunter, die das Val Forno durchfliesst.
Mit etwas Glück lässt sich unterwegs Wild beobachten.

Der kleine Bergsee Lägh da Cavloc, ein zauberhaft gelegener Karsee und ein beliebtes Wanderziel, liegt eingebettet ins Tal vor dem Einstieg ins Forno-Gebirge. Da sonst das Gelände steil ist und sich Verflachungen nur auf dem Talgrund weiter unten finden, sind so gute Sömmerungs-Möglichkeiten wie auf Alp Cavloc, auf 1911 m ü. M. gelegen, eine Seltenheit im Bergell.

Beste Jahreszeit: Ende Juni bis Anfang Oktober

Getestet und empfohlen von Peter Gilomen            Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > |seitenanfang