Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Bern Saanen - Rougemont - Château-d'Oex                     13.4 Km BE15
Start-/Ziel-Ort Saanen, Bahnhof MOB, 1010 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 5009 Gstaad Adelboden
1:25 000 Blatt 1245 Château-d'Oex, Blatt 1246 Zweisimmen
Die Tour im Überblick
 

 

 

 

 

Bilder zur Tour

Vom Bahnhof aus wandern wir dem Trassee der MOB entlang westwärts (Veloroute 9 Bulle), bei Allmi 1002 m ganz kurz parallel zur Hauptstrasse, um anschliessend neben der Flugpiste an deren westliches Ende und ans Saaneufer zu gelangen.
Bei der ARA zur Hauptstrasse hinauf fahren
und auf dieser bis zum Engnis von Le Vanel, wo wir rechts in die alte Strasse nach Rougement einbiegen und vom alten Dorfkern zum Château und zur Sarine hinunter wandern.

Auf der linken Talseite geht's jetzt, in ständigem auf und ab über Plan Pra, Les Revers, Les Allognis nach Gérignoz, wo wir bei La Tonna rechts, Richtung Les Granges haltend, erneut die Talseite wechseln.
Es folgt ein kurzer, nahrhafter Anstieg nach Le Mont auf dem wir
einen prächtigen Ausblick auf Château d'Oex geniessen dürfen, das wir nach einer kurzen Abfahrt erreichen.

Retour mit MOB:
die im Fahrplan mit GoldenPass Panoramic/VIP gekennzeichneten Kompositionen sind mit Lift ausgestattet.
Rollstuhl über Brig anmelden: Tel. 0800 007 102 Call Center Handicap

Streckenzustand  asphaltiert, teils Natur belassen
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 20

Streckenprofil

Saanen - Rougemont  1 h 10
Rougemont - Gérignoz - Château d'Oex 2 h 10
 
Total 
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Höchste
Höhe m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
13.3 4.3 340 1098 17 4 -
-WC / Verpflegung Rollstuhl-WC:
Bahnhof, Saanen
Kreisel beim Château, Rougemont

Verpflegungsmöglichkeit:
Flugplatzbeizli, Saanen 033 744 60 99
De Commune, Rougemont 026 925 81 42

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
-
Restaurant Le Chalet Fromagerie, Château-d'Oex 026 924 66 77
Täglich offen von 9 bis 18 Uhr (ausser Montags in der Zwischensaison)
Käseherstellung von 14 bis 16 Uhr 

Batterien nachladen Falls nötig in Rougemont, Gérignoz oder Les Granges
Gut zu wissen

Diese lohnenswerte Wanderung, deren Routenverlauf weitgehend vom Lauf der Saane bestimmt wird, führt auf aussichtsreichen Wegen vom Bernischen Saanenland ins westschweizerische Pays d'Enhaut. Die Berglandschaften ringsherum sind von beeindruckenden Dimensionen und bieten ein grandioses Panorama.

Die Saane zählt zu den interessantesten Flüssen der Schweiz. Sie entspringt als Sarine am Sanetschpass auf Welschwalliser Boden. Das Bergwasser wird erst nach einigen Kilometern zur Saane, wenn es die Kantonsgrenze zwischen Wallis und Bern überquert hat und in raschem Lauf den Steilhang gegen Gsteig hinunterstürzt.
Sie überwindet auf ihrem Weg von Hochgebirge bis ins Mittelland zahlreiche Grenzen – Kantonsgrenzen, Sprachgrenzen und Konfessionsgrenzen.

Das Engnis
von Le Vanel bildet die Grenze Berner Oberland / Kanton Waadt; eine verhältnismässig junge Kantonsgrenze, denn bis 1798, dem Untergang der alten Eidgenossenschaft, gehörte das Pays d’Enhaut wie das übrige Waadtland als Untertanengebiet zu Bern. Der geologisch akzentuierte, bis zum Saaneufer vorstossende Kalkriegel bildet gleichzeitig die Sprachgrenze zwischen Deutsch und Welsch.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz            Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > |seitenanfang