Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Bern La Neuveville - Le Landeron - Erlach - St. Petersinsel - La Neuveville        15 Km BE10
Start-/Ziel-Ort La Neuveville, Parkplatz an der Promenade Jean-Jacques Rousseau, 429 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 232 Vallon de St. Imier
1:25 000 Blatt 1145 Bielersee
Die Tour im Überblick

 

 

 

Bilder zur Tour

Auf der Promenade Jean-Jacques Rousseau westwärts bis zum Campingplatz, dort rechts in den Chemin de la Plage und gleich wieder links haltend parallel zur Bahnlinie nach La Russie. Weiter zum Schwimmbads und auf dessen Ostseite zum See hinunter. Bei der Einmündung eines kleinen Baches, dem Chemin de la Petite Thieille und der Rue Rollin folgend, nach Le Landeron.
An dessen Südende auf der Route de Berne zur über die Zihl führenden Pont de St-Jean und nach dem Massnahmenzentrum erneut links zum See hinunter und dem Strandweg entlang bis Erlach.

Auf dem Heidenweg geht's anschliessend weiter zur St. Petersinsel, wo wir dem Kloster und dem Rousseau-Denkmal einen Besuch abstatten, bevor wir zur Schiffanlagestelle Nord fahren, wo uns die Bielerseeflotte nach La Neuveville zurück bringt.

Fahrplan der Bielersee-Schifffahrtsgesellschaft

Streckenzustand

Teils asphaltiert, grossmehrheitlich Natur belassene Wege

Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 15

Streckenprofil

La Neuveville - Le Landeron - Erlach 2 h 15
Erlach - St. Petersinsel - Schifflände Nord 1 h 15
Total 
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Höchste
Höhe m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
15 4.5 74 441 - - -
-WC / Verpflegung Verpflegungsmöglichkeiten mit Rollstuhl-WC's:
- Restaurant La Plage
, La Neuveville 032 751 67 62 Dienstag Ruhetag
- Restaurant Du Port, Erlach 032 338 16 35
- Restaurant St. Petersinsel, Erlach 032 338 11 14 März bis Oktober täglich
Batterien nachladen falls nötig, in einem der Restaurants in Erlach (bitte unbedingt mit Personal absprechen)
Gut zu wissen

La Neuveville ist eine kleine geschichtsträchtige Stadt, mit heute noch erhaltener mittelalterlicher Architektur.

Das reizende kleine mittelalterliche Markstädtchen Le Landeron in der fruchtbaren Ziel-Ebene des Entre-deux-Lacs ist ein Kleinod des Kantons Neuenburg und sieht heute noch so aus wie vor Jahrhunderten. Jedes Jahr am letzten September-Wochenende findet das malerische "Fête de la Brocante" statt.
Das Erlacher Schloss ist eines der ältesten im Kanton Bern und wurde Ende des 11. Jahrhunderts gebaut.1874 baute man das Schloss zu einem staatlichen Erziehungsheim um. Heute ist es ein Schulheim für Knaben und Mädchen. Im malerischen Landstädtchen ist das spätgotische Rathaus eines der wertvollsten historischen Gebäude, dessen Erbauung ins 14. Jh. zurück geht.

Die St. Petersinsel entstand in der letzten Eiszeit, als der Rhonegletscher bis an den Jura reichte. Heute, nach mehreren Gewässerkorrekturen, verbindet der Heidenweg als natürliche Brücke die St. Petersinsel mit dem Jolimont bei Erlach. Er wird von Schilf und Buschwerk umsäumt, das Lebensraum für zahllose Vögel bietet. Wie die Inselwälder steht auch er unter Naturschutz.
Um 1127 wurde auf der Insel ein Kluniazenser-Kloster errichtet, das später als Gasthaus diente. Dort lebte Jean-Jacques Rousseau, einer der geistigen Vorbereiter der Französischen Revolution, im Jahre 1765 zwei Monate lang als Emigrant.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz, Verena Kümin und Gerry Weber
Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang