Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Bern La Neuveville - Ligerz - Twann - La Neuveville            14 Km BE09
Start-/Ziel-Ort La Neuveville, Parkplatz an der Promenade Jean-Jacques Rousseau, 429 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 5024 Neuchâtel-Les Verrières-La Neuveville
1:25 000 Blatt 1145 Bielersee
Die Tour im Überblick

 

Bilder zur Tour

Auf der Promenade Jean-Jacques-Rousseau zur BSG-Anlegestelle fahren. Dort links in die sehenswerte Altstadt und via Rue du Marché, Route de la Tour, Route du Château zum Abzweiger Rue du Faubourg hochfahren. Jetzt rechts, die Höhe haltend, dem Chemin des Prés Guétins folgen. Anschliessend auf der Route du Vignoble nach Ligerz und nach einem Anstieg zur Twannbach-Schlucht nach Twann hinunter wandern.

Für den Rückweg benutzen wir den Seeuferweg, der uns via Bipschal, Schafis, Poudeille, St-Joux nach La Neuveville zurück bringt.

Streckenzustand

Teils asphaltierte, teil mit Kies bedeckte Wege

Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 20

Streckenprofil

La Neuveville - Ligerz - Twann 1 h 45
Twann - Schafis - La Neuveville 1 h 35
Total 
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Höchste
Höhe m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
14 4.5 208 520 12 4 15
-WC / Verpflegung Verpflegungsmöglichkeiten mit Rollstuhltoilette:
- Hotel Kreuz, Ligerz 032 315 11 15  Montag ganzer Tag geschlossen
- Hotel Bären, Twann 032 315 20 12
Batterien nachladen nicht nötig
Gut zu wissen

Das nördliche Bielerseeufer wird intensiv durch den Rebbau genutzt und gehört zu den schönsten Rebbau-Landschaften der Schweiz. Hier gedeiht vorwiegend die Chasselas-Rebe, aus der ein spritziger Weisswein gewonnen wird. Die zusammenhängenden Rebberge und die geschlossenen Winzerdörfer sind gut als harmonische Kulturlandschaft zu erkennen. Die Aussicht auf der Wanderung entlang der Bahnstrecke Biel – Neuchâtel ist phänomenal. Wir blicken über die Reben und den See zur St. Petersinsel hinüber, dahinter erheben sich die Firne der Berner Alpen.

La Neuveville
, eingebettet in die malerische Landschaft des Berner Juras, etwa auf halber Strecke zwischen Biel und Neuenburg gelegen, ist ein verschlafenes Städtchen. Stolz sind seine rund 3500 Einwohner auf den von sieben mittelalterlichen Türmen umschlossenen historischen Dorfkern. Mächtig thront auf einem Vorsprung oberhalb des Städtchens die im 13. Jahrhundert erbaute Burg Schlossberg.
Ligerz, ein schönes Winzerdorf mit seiner Kirche mitten im Rebgebiet, ist zum Wahrzeichen des Rebbaus am Bielersee geworden. Es liegt an der deutsch/französischen Sprachgrenze und hat es verstanden, seinen Chararakter natürlich zu erhalten, ohne zum Museum zu werden.
Twann setzt sich aus den drei Ortschaften Twann, Gaicht und Wingreis sowie dem Gebiet der St. Petersinsel zusammen. Die Dorfkerne mit ihren prächtigen Ortsbildern sind von nationaler Bedeutung.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz, Verena Kümin und Gerry Weber
Karte oder GPS-track


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang